Stichwort

Antizionismus

Rubrik: 9punkt - 21 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 2
9punkt 18.12.2019 […] Antisemitismus in Britannien mit einem Artikel über den Autor Howard Jacobson, der den Antisemitismus unter vielen antiisraelischen oder antizionistischen Äußerungen entdeckt: "Jacobson ist vom Antizionismus besessen, weil er in ihm eine linguistische Mutation sieht, die etwas viel Dunkleres verbirgt. 'Die Kritik an Israel ist so groß, dass es sich wie eine Art Verfolgung anfühlt', sagt er. 'Israel […] Stimmungsmusik um uns herum. Es ist hässlich. Es ist hässlich, ein Jude zu sein, in jedem Land, wenn es das ist, worüber die Leute die ganze Zeit reden.' Er ist 'vollkommen überzeugt', dass es im Antizionismus einen bestimmten Ton gibt, der nur durch Judenhass erklärt werden kann. 'Ich meine nicht, wenn die Leute sagen: 'Wir mögen Netanyahu nicht' oder 'Wir mögen keine Siedlungen'. Ich meine die Sache […]
9punkt 18.03.2019 […] Frankreich wird über die Frage diskutiert, ob der Antizionismus ein Antisemitismus sein. Ganz und gar nicht dieser Ansicht sind 400 französische Intellektuelle und ein Schweizer (nämlich Jean-Luc Godard), die in einem in Libération veröffentlichen Brief an Emmanuel Macron insistieren, dass der Antizionismus nur eine Meinung sei - Macron erwägt, den Antizionismus auch gesetzlich mit Antisemitismus gleichzusetzen […] Antisemitismus zu fliehen, antwortet Albert Lévy ebenfalls in Libération und stellt zwei sehr einfache Fragen zum Begriff des Antizionismus: "Wenn er die legitime Kritik einer Regierung bezweckt, mit der man nicht einverstanden ist, warum nennt man ihn dann Antizionismus? Und wenn er die Existenz und die Legitimität des Staats Israel und seiner Bevölkerung (inzwischen acht Millionen Menschen) in Frage […]