Perlentaucher-Autor

Lukas Foerster

Lukas Foerster, geboren 1981 in Freiburg im Breisgau, studiert an der Freien Universität Berlin Filmwissenschaft und Japanologie . Seit 2005 arbeitet er als Filmkritiker für das Internetmagazin critic.de und seit August 2007 auch für den Perlentaucher. Weitere filmbezogene Texte veröffentlicht er auf seinem Blog Dirty Laundry.
| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Vor

241 Artikel - Seite 8 von 9

Mechanismen der Elendsbeschreibung

Im Kino vom 24.03.2010 24.03.2010. Lee Daniels Film "Precious" über eine fettleibige, missbrauchte 16-jährige Schwarze kommt seiner Hauptfigur erstaunlich nahe, lässt aber auch nur ein Gefühl zu: Mitleid. In Pierre Morels rassistischem Machwerk "From Paris with love" knallt ein glatzköpfiger John Travolta im Dutzend Bösewichter ab, die nur eins gemeinsam haben: Sie sind nicht weiß.

Blick der Macht

Im Kino vom 17.03.2010 17.03.2010. In Erik Poppes "Troubled Water" stirbt ganz zu Anfang ein Kind. Während der Film die Ereignisse rückblickend aus verschiedenen Blickwinkeln auffächert, muss der Zuschauer seine Einstellung immer wieder neu justieren: Was weiß er, was nicht - was glaubt er, was nicht? Paul Greengrass schickt seinen Hauptdarsteller Matt Damon in die "Green Zone" des Irak. Wie genau es dort aussieht, verraten nur die Überwachungskameras.

Jesusmäßiges Lichtspiel

Im Kino vom 13.01.2010 13.01.2010. Der europäische Autorenfilm lebt - in der Türkei: Die Rätselbilder von Semih Kaplanoglus "Süt - Milk" sind der Beweis. Eher ins Register Seelenbildung für Universitätsprofessoren dagegen gehört Thomas McCarthys zweiter Film "Ein Sommer in New York - The Visitor".

Lummerland voll Wüstensand

Im Kino vom 16.12.2009 16.12.2009. James Cameron setzt in seinem Hyper-Spektakel "Avatar" die Logik der Avatare gegen die Logik der Cyborgs. Und Spike Jonze lässt Max, den Helden aus Maurice Sendaks Kinderbuchklassiker "Wo die wilden Kerle wohnen", im Land seiner Fantasie auf eine zottelige Depri-Truppe stoßen.

Ganz andere Kraft

Im Kino vom 25.11.2009 25.11.2009. Michael Glawogger führt in seiner Josef-Haslinger-Verfilmung "Das Vaterspiel" vor, wie man aus einem wüsten Kolportage-Mix etwas Faszinierendes macht. Türkisches Arthaus-Kino zwischen ökolinkem Establishment und Istanbul ferner Bergwelt bietet Yesim Ustaoglu in ihrem vierten Film "Pandoras Box".

Smartassifizierung

Im Kino vom 04.11.2009 04.11.2009. Mit Ausrufezeichen und einem dicken Matt Damon, mit merkwürdigem Off-Kommentar und Easy-Listening-Jazz nähert sich Steven Soderbergh in seinem jüngsten Film einem "Informanten". Kult-Drehbuchautorin Diablo Cody (Juno") plus Sexsymbol Megan Fox: ergibt blutig pürierte Vampirmythologie in Karyn Kusamas "Jennifer's Body".

Klassische Rüpel

Im Kino vom 23.09.2009 23.09.2009. Gefeuerte Arbeiterin engagiert Profikiller, um die Bosse umzulegen. Wer muss da noch schön sein? "Louise hires a contract killer" von Gustave de Kervern und Benoit Delepine lässt nicht viel Hoffnung. In "Liebeswunden" zieht Zhuang Yuxin die Zähne der Liebe. Buchstäblich

Ruin und Untergang

Im Kino vom 01.07.2009 01.07.2009. Norbert Witte, bekannt geworden als Spreepark-Pleitier, ist ein Mann, dem alles, was er anfasst, misslingt. Peter Dörfler versucht in seinem Dokumentarfilm "Achterbahn" ein Porträt. Peter Cornwells Horrorfilm "Haus der Dämonen" lässt es nach angeblich wahren Begebenheiten kräftig spuken.

Belgische Prärie

Im Kino vom 13.05.2009 13.05.2009. Denis Iliadis' "The Last House on the Left" ist das Hollywood-Horror-Remake eines Horror-Remakes von Ingmar Bergmans "Jungfrauenquelle", der eine Verfilmung einer schwedischen Ballade war. Und Bouli Lanners' "Eldorado" ist ganz was anderes: ein belgisches Roadmovie mit leerer Landschaft, Baumwipfeln und Musik.

Lies, lies, lies

Im Kino vom 15.04.2009 15.04.2009. In die koreanische Provinz, in der die Sonne nur heimlich scheint, folgt Lee Chang-dong in seinem preisgekrönten Film "Secret Sunshine" seiner Heldin. In Paolo Sorrentinos groteskem und stilwütigem Andreotti-Porträt "Il Divo - Der Göttliche" ist der Protagonist selbst eine Art Schwarzes Loch, in dem Anstand und Demokratie fast geräuschlos verschwinden.

Kleiner dicker Erlöser

Im Kino vom 01.04.2009 01.04.2009. Eine existenzielle Liebesgeschichte unter Mennoniten erzählt Carlos Reygadas in seinem atemberaubenden Film "Stellet Licht". Der US-Comedian Bill Maher dagegen hat in "Religulous" zwei Stunden lang nichts besseres zu tun, als sich gelegentlich schon sehr komisch über den Glauben als Verrücktheit lustig zu machen.

Ach, Hund. Ach, Bart.

Im Kino vom 25.03.2009 25.03.2009. Barry Levinsons Satire "Inside Hollywood" ist reich an Anspielungen, Selbstdarstellern und Stars - und ging in den USA an den Kassen unter. Steve Carrs sympathische Komödie "Der Kaufhaus Cop" mit "King of Queens"-Darsteller Kevin James dagegen war ein Sensationserfolg. Heute treffen sie in deutschen Kinos aufeinander.

Berlinale 8. Tag

Außer Atem vom 13.02.2009 13.02.2009. Baek Seung-Bins "Members of the Funeral" beerdigt Ich liebe Dich. "Deutschland 09" - ein gemischtes Vergnügen, nur nicht im Bordell. Dokumentiert das Leben in den Bergen Montanas aus der Perspektive eines Schafs: Lucien Castaing-Taylors "Sweet grass". Da sitzen dann Michel Piccoli, Bruno Ganz und Irene Jacob im Hotel herum, schwingen große Reden, blicken bedeutungsvoll in die Luft und sind plötzlich nichts anderes mehr als Altlasten des Autorenkinos einer vergangenen Zeit: Theo Angelopoulos' "The Dust of Time".

Berlinale 7. Tag

Außer Atem vom 12.02.2009 12.02.2009. Claudia Llosas "Milk of Sorrow" sucht die Emanzipation in Lima. Cong Fengs Dokumentation "Dr. Ma..." über einen chinesischen Landarzt gehört zu den eindrücklichsten Filmen dieses Festivals. Der im Vorfeld der Berlinale umstrittene Film "Letters to the President" von Petr Lom ist kein Propagandafilm für Ahmadinedschad, sondern wirft einen unheimlichen Blick auf ein Pulverfass vor der Explosion. Und Hans-Christian Schmids "Die wundersame Welt der Waschkraft". Und Rudolf Thomes "Pink"!

Berlinale 6. Tag

Außer Atem vom 11.02.2009 11.02.2009. Eine zirzensische Tour de Force unternimmt Sean Penn in Gus van Sants "Milk". A la tete de Mehmet zielt Isabelle Adjani in Jean-Paul Lilienfelds "La journee de la jupe". Ivy Hos "Claustrophobia" erzählt vom sang- und klanglosen Ende einer Liebe im Auto. Chen Kaiges "Forever Enthralled" porträtiert den Künstler als Leerstelle. Hinter den idyllischen Bildern von Ichii Masahides "Naked of Defenses" rumort Grausiges.

Berlinale 5. Tag

Außer Atem vom 10.02.2009 10.02.2009. Im Dienste eines neuen Republikanismus: Thomas Heises Dokumentarfilm über 1989 "Material". Nüchtern in London: Rachid Boucharebs Wettbewerbsfilm "London River". Erzählt vom Erwachsenwerden in Istanbul: Reha Erdems "Hayat Var". Führt ungeduldige Streitgespräche mit ihrer Mutter: Rebecca Millers "Pippa Lee".

Berlinale 3. Tag

Außer Atem vom 08.02.2009 08.02.2009. Macht es sich gemütlich in seiner Latte-Macchiato-Umgebung: Andrew Bujalskis "Beeswax". Ulli Lommels "Absolute Evil" ist ein Monstrum von einem film noir. Simone Bitton dokumentiert den Tod der amerikanischen Friedensaktivistin Rachel in Gaza. Tommy Lee Jones gesellt sich für ein Foto zu den Toten in Bertrand Taverniers "In the electric mist". Spanische Frauen legen jeden Macho aufs Kreuz, beweist Agustin Diaz Yanes in "Solo quiero caminar". Außerdem besprochen: Lars Jessens "Dorfpunks", Hans-Christian Schmids "Sturm", Sebastian Schippers "Mitte Ende August" und John Cooks "Schwitzkasten".

Berlinale 2. Tag

Außer Atem vom 07.02.2009 07.02.2009. Radu Judes "The Happiest Girl in the World" klammert sich so fest an ihre Chance wie an ihre gehäkelte Handtasche. Informationspolitische Cleverness beweist Asghar Farhadi in seinem Wettbewerbsfilm "Darbareye Elly - About Elly". Verstreut symbolisch Samen: Mans Manssons "Mr. Governor". Francois Ozons "Ricky" fliegt, hebt aber nicht ab. Stephen Daldrys "Der Vorleser" scheitert an seiner obszönen Symbolik. Dante Lams "The Beast Stalker" ist feines Pulp-Entertainment über Menschen mit Narben.

Berlinale 1. Tag

Außer Atem vom 06.02.2009 06.02.2009. Sucht die Weisheit im Schoß junger Schulmädchen: Sono Sions "Love Exposure". Beweist ein Ethos des Blicks: Soda Kazuhiros Dokumentarfilm über eine psychiatrische Klinik in Japan. In Tom Tykwers Thriller "The International" lässt sich Clive Owen ordentlich was aufs Ohr hauen, der Shootout findet im Guggenheim statt: Das nennt man souveränes Genrehandwerk.

2 x Oscar

Im Kino vom 04.02.2009 04.02.2009. Der wohl beste aller Oscar-nominierten Filme läuft erst nächste Woche an: Wir empfehlen Götz Spielmanns "Revanche" schon heute. Was dabei herauskommt, wenn ein Film wirklich gar nichts anderes will als die kleine goldene Statue, kann man dagegen exemplarisch bei John Patrick Shanleys Meryl-Streep- und Philip-Seymour- Hoffman-Vehikel "Glaubensfrage" bewundern.

Sisyphos, glücklich

Im Kino vom 14.01.2009 14.01.2009. Laurent Cantet versucht sich in seinem Palmen-Gewinner "Die Klasse" die Schule als Geburtsort einer neuen multi-ethnischen Gesellschaft vorzustellen. Lars von Trier findet in seiner sadistischen Komödie "The Boss of it all" hinreißend hässliche Bilder für so manches, das mit Ökonomie und Gesellschaft im Argen liegt.

Heimische Hippiehöhle

Im Kino vom 26.11.2008 26.11.2008. Ken Loach hat mit "It's a Free World" wieder einen Ken-Loach-Film gedreht: Seine Heldin Angie kämpft gegen die Mächte des Marktes und des eigenen Karrierrewunschs. Und Julio Medem hat mit "Caotica Ana" wieder einen Julio-Medem-Film gedreht: Seine Heldin Ana gibt den Exzessen des Regisseurs Körper und Gesicht.

Schräge Vögel

Im Kino vom 01.10.2008 01.10.2008. Kein großer Wurf, aber ein großer Spaß ist die Spionagekomödie "Burn After Reading" der Coen-Brüder. Mit einer seltsamen Kombination aus Bollywood, Eishockey und Esoterik versucht Mike Myers in "Der Love Guru" sein Comeback.

Ein amorphes Gebilde

Im Kino vom 10.09.2008 10.09.2008. Eine sehr reale Dystopie, nämlich eine von der neapolitanischen Camorra zerstörte Gesellschaft, beschreibt Matteo Garrone meisterlich in seiner Bestseller-Verfilmung "Gomorrha". Futuristisch-unterkühlt, aber nicht weniger dystopisch geht es zu in Christian Froschs Architektur-Meta-Thriller "Weiße Lilien".

Entglamourter Killer

Im Kino vom 10.06.2008 10.06.2008. In John Dahls Mafiakomödie "You Kill Me" begegnet ein Auftragskiller mit Alkoholproblem am Sarg ihres Stiefvaters der Frau fürs Leben. Im jüngsten Werk aus der Apatow-Komödienfabrik "Nie mehr Sex mit der Ex" gibt es einen echten Penis und - eher als Beiwerk - leichtbekleidete Frauen auf Hawaii.

Primärfarben und Glitzerkitsch

Im Kino vom 07.05.2008 07.05.2008. Sein Name ist Racer, Speed Racer. Er fährt Rennen in quietschbunt animierten Digitalautos im nach ihm betitelten neuen Film der Wachowski-Brüder, der zum Kopfschmerzenkriegen sonderbar ist. Schnörkellos durchgezogener Zombie-Horror der Marke Geisterbahn kommt dagegen aus Spanien: Jaume Balagueros "[REC]".

Geschwedet

Im Kino vom 02.04.2008 02.04.2008. Jack Black hat in "Abgedreht" aus Versehen alle Tapes seiner Videothek gelöscht - und macht mit Mos Def das beste daraus: In Heimarbeit nachgebastelte, "geschwedete" Remakes. Gregory Hoblits "Untraceable" dagegen ist nicht mehr und nicht weniger als unprätentiöses "meat-and-potatoes"-Kino.

Freiheitsstatue: kopflos

Im Kino vom 30.01.2008 30.01.2008. Rein funktional, aber wirkungsvoll: "Cloverfield", der New-York-Monsterfilm aus Handkameraperspektive. Will mehr als ein fernsehkompatibles Sozialmelodram: Sylke Enders' "Mondkalb", ein Film, bei dem nicht nur die Musik Gefühle anschaffen geht.

Melodram und Augenzwinkern

Im Kino vom 12.12.2007 12.12.2007. James Mangold macht in seinem Western-Remake "Todeszug nach Yuma" vieles richtig, aber leider nicht bis zum Schluss. Und Jerry Seinfelds animiertes Comeback "Bee Movie - Der Honigkomplott" hat Witz, aber leider auch ein Zielgruppenproblem.

Mit offenen Karten

Im Kino vom 10.10.2007 10.10.2007. Michael Moore bleibt ein Populist, liegt deswegen aber noch lange nicht falsch mit "Sicko", seiner Anklage gegen das US-Gesundheitssystem. Und Jan Bonny macht in seinem Spielfilmdebüt "Gegenüber" verständlich, wie es kommen kann, dass eine Frau ihren Mann verprügelt.