Link des Tages

Leipziger Buchmesse 2002

19.03.2002. Von einer Messe, die auszog, aus dem Schatten der großen Frankfurter Schwester zu treten: Der Perlentaucher hat die Highlights der Leipziger Buchmesse zusammengestellt, die am Donnerstag beginnt - ein hochkarätiges Programm. Außerdem die wichtigsten Infos (Lageplan, Preise, Ausstellerverzeichnis, etc.) zur Messe.
Programm vom 20. - 24. März

Mittwoch, 20. März

11 Uhr , Congress Center Leipzig, Saal 2: Eröffnungspressekonferenz.

20 Uhr , Gewandhaus zu Leipzig, Augustusplatz: Eröffnung der Buchmesse (nur mit Einladung).



Donnerstag, 21. März

11 Uhr , Fachbesucherzentrum Halle 2, C 501: Die Krimi-Dame Ingrid Noll liest zum Buchhändlerfrühstück aus "Seelige Witwen".

11 Uhr , Hörbuch Forum, Halle 3, H 400: Günter de Bruyn liest aus "Preußens Luise".

14 Uhr , Congress Center, Mehrzweckfläche West A: Diskussionsrunde zum Thema "Bücherflimmern - Literatur im Fernsehen" mit Wolfgang Herles (Leiter des ARD-Magazins "Aspekte"), Michael Krüger (Verleger, Autor), Barbara Sichtermann (Fernsehkritikerin, Autorin) und Hubert Winkels (Literaturkritiker, Redakteur Deutschlandfunk).

14 Uhr , Congress Center, Saal 2: Podiumsdiskussion zum Thema "Europa nach dem 11. September" mit den Autoren Erhard Buske , Professor Schloegel und György Konrad .

14 Uhr , Pressekonferenzraum: Elisabeth Niejahr (ZEIT) stellt ihr Buch "Joschka Fischers Pollenflug und andere Spiele der Macht" vor.

15 Uhr , Aula Alte Nikolaischule (Nikolaikirchhof 2), Eröffnung der Ausstellung "Jüdische Lebenswelten" durch Paul Spiegel , Lea Rosh , Klaus Urban und Georg Girardet .

18 Uhr , Congress Center Leipzig, Saal 1, Aufzeichnung des Deutschen Bücherpreises , MDR-Fernsehgala.

19.30 Uhr , Moritzbastei, Lesung Ernst-Jürgen Dreyer: "Die Spaltung".

20.05 Uhr , Orchestersaal des MDR-Hochhauses (Augustusplatz 9), ARD-Radionacht der Hörbücher live. Um 22 Uhr wird der HörKules 2001 , der Publikumspreis der Hörbuchbranche verliehen.

21 Uhr , Gewandhaus zu Leipzig, Kleiner Saal, Lesung Christa Wolf : "Leibhaftig".

21 Uhr , Stadtbibliothek (W.-Leuschner Platz 10), Lesung Jorge Semprun : "Der Tote mit meinem Namen".

21 Uhr , Hochschule für Grafik und Buchkunst (Aula, Wächterstraße 11), Lesung des ehemaligen Stasi-Spitzels in der Berliner Literatenszene Sascha Anderson : "Sascha Anderson".



Freitag, 22. März

11 Uhr , Forum Jugend u. Bildung, Halle 2, G 207 / H 206: Podiumsdiskussion zum Thema "Welche Bücher braucht der Mensch?" , moderiert von Sigrid Löffler .

12.30 Uhr , Berliner Zimmer, Halle 2, E 207: Verleihung des Kurt-Wolff-Preises für verlegerische Leistungen unabhängiger Verlage.

13.30 Uhr , Halle 2, F 111, Gespräch mit Eugen Drewermann und Friedrich Schorlemmer über Pazifismus heute.

18 Uhr , Altes Rathaus, Festsaal (Marktplatz): Michael Naumann im Gespräch mit Bundestagspräsident Wolfgang Thierse über den "Dialog der Kulturen" .

19.30 Uhr , KPMG-Gebäude, Foyer (Beethovenstraße 1): Marianne Birthler (Bundesbeauftragte für Stasi-Unterlagen) diskutiert mit Ehrhart Neubert und Tobias Wuschnik über "Opposition als Gegenmacht? Politische Gegnerschaft in der DDR ".

20 Uhr , Stadtbibliothek (W.-Leuschner Platz 10): Lesung Günter Grass : "Im Krebsgang".

20 Uhr , Gohliser Schlösschen (Menckestr. 23): Lesung Bora Cosic : "Die Toten. Das Berlin meiner Gedichte".



Samstag, 23. März

11 Uhr , Congress Center, Mehrzweckfläche West B: Talkrunde mit Alice Schwarzer und Susan Sontag .

13-17 Uhr , Congress Center, Saal 2: Symposium zum Thema "Krieg und Literatur" mit Kurt Scheel, Thomas E. Schmidt, Ina Hartwig, Antje Ravic Strubel und Alban Nikolai Herbst .

14 Uhr , Congress Center, Saal 1: Leipziger Europaforum: Gesprächsrunde mit Joschka Fischer, Jiri Grusa (Prag), Andre Glucksmann (Paris), Marcin Krol (Warschau) und Jeff Gedmin (USA) zum Thema "Das neue Europa - kulturelle Einbahnstraße?".

16 Uhr , Forum der Autoren, Halle 2, A 501, C 500: Dietrich Schwanitz und Donata Elschenbroich diskutieren über den literarischen Kanon.


Sonntag, 24. März

11 Uhr , Altes Rathaus, Festsaal (Marktplatz): Verleihung des Leipziger Buchpreises zur Europäischen Verständigung an Bora Cosic und des Anerkennungspreises an Ludvik Kundera.

11 Uhr , Fachbesucherzentrum Halle 2, C 501: Juli Zeh liest aus "Die Stille ist ein Geräusch. Eine Fahrt durch Bosnien".

11 Uhr , Halle 3, G 1-01: Christoph Dieckmann stellt sein Buch "Volk bleibt Volk - Deutsche Geschichten" vor.




Außerdem finden Sie
hier das gesamte Programm von
"Leipzig Liest",
hier das gesamte
Rahmenprogramm der Messe,
hier Infos zum Deutschen Bücherpreis,
hier einen Plan des Messegeländes,
hier das Ausstellerverzeichnis und
hier Preise und Öffnungszeiten.