Palästina war ja britisches Mandatsgebiet. Es gab arabische Großgrundbesitzer. Diese reichen Efendis , die haben nichts bearbeitet, die lebten in Paris, in London. Von denen wurde Land gekauft, auf dem dann die Kibbuzim entstanden. Das Land liegt im Tal zwischen Haifa und dem Jordantal, in der Jesreel-Ebene. Zwei Berge gibt es da, den Berg Tabor oder Tabbur, was bedeutet ' Nabel der Welt ', der andere heißt Gilboa. Damals war das Land Sumpf- und Ödland. Man musste es erst mal trockenlegen, urbar machen, bewässern. Es hat Jahre gedauert, bis man überhaupt was anpflanzen konnte. Deshalb waren Kibbuzim kein Geschäft, es gab keinen Profit davon.'