Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.
Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.
All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.
Aus dem Archiv
Links
Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Bücherschau des Tages

Bücherschau des Tages

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
25.06.2004. Mit Kritiken zu Alfred Kerr: "Der Dichter und die Meerschweinchen" in der SZ, Rudolf Loch: "Kleist" in der FAZ, Sybille Buske: "Fräulein Mutter und ihr Bastard" in der FAZ, Rachel Seiffert: "Feldstudien" in der FAZ und Karl Erich Grözinger: "Jüdisches Denken" in der FAZ.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Sybille Buske: Fräulein Mutter und ihr Bastard. Eine Geschichte der Unehelichkeit in Deutschland 1900 bis 1970

Bestellen bei buecher.deCover: Sybille Buske. Fräulein Mutter und ihr Bastard - Eine Geschichte der Unehelichkeit in Deutschland 1900 bis 1970. Wallstein Verlag, Göttingen, 2004.
Wallstein Verlag, Göttingen 2004, ISBN 9783892447504, Gebunden, 310 Seiten, 40,00 EUR
Sie wurden als "Bastard", "Bankert" oder "Hurenkind" beschimpft: Uneheliche Kinder. Sie und ihre Mütter waren in der deutschen Gesellschaft über einen langen Zeitraum hinweg geächtet. Zu Beginn… mehr lesen

Karl Erich Grözinger: Jüdisches Denken. Band 1: Vom Gott Abrahams zum Gott des Aristoteles

Bestellen bei buecher.deCover: Karl Erich Grözinger. Jüdisches Denken - Band 1: Vom Gott Abrahams zum Gott des Aristoteles. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2004.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2004, ISBN 9783593375120, Gebunden, 634 Seiten, 58,00 EUR
Dieses auf drei Bände angelegte Standardwerk ist die erste Darstellung des jüdischen Denkens von der biblischen Zeit bis in die Gegenwart. Band 1 umfasst den Zeitraum von den… mehr lesen

Rudolf Loch: Kleist. Eine Biografie

Bestellen bei buecher.deCover: Rudolf Loch. Kleist - Eine Biografie. Wallstein Verlag, Göttingen, 2003.
Wallstein Verlag, Göttingen 2003, ISBN 9783892444336, Gebunden, 544 Seiten, 37,00 EUR
Rudolf Loch zeichnet ein Bild des vergeblichen Ringens Kleists um Daseinsbewältigung und vermittelt damit einen Begriff von der Modernität dieses Autors. Sein Werk wird als Versuch beschrieben, neuartige… mehr lesen

Klaus Müller-Salget: Heinrich von Kleist.

Bestellen bei buecher.deCover: Klaus Müller-Salget. Heinrich von Kleist. Reclam Verlag, Ditzingen, 2002.
Reclam Verlag, Ditzigen 2002, ISBN 9783150176351, Broschiert, 359 Seiten, 8,60 EUR
Die radikale Erkenntniskritik und Sprachskepsis, die unvergleichliche Fähigkeit zum plastischen Ausdruck, das erstaunliche Gespür für die menschlichen Abgründe - was seinen Zeitgenossen an Kleist unheimlich war, verschaffte ihm… mehr lesen

Rachel Seiffert: Feldstudien.

Bestellen bei buecher.deCover: Rachel Seiffert. Feldstudien. Albrecht Knaus Verlag, München, 2004.
Albrecht Knaus Verlag, München 2004, ISBN 9783813502343, Gebunden, 221 Seiten, 17,90 EUR
Aus dem Englischen von Barbara Heller. Die liebevollen Fingerspitzen einer Mutter, der hilflose Zorn eines Kindes, die stille Hoffnung einer verlassenen Frau - Rachel Seiffert erzählt unspektakulär, einfühlsam.… mehr lesen

Günter Spendel: Für Vernunft und Recht. Zwölf Studien

Bestellen bei buecher.deCover: Günter Spendel. Für Vernunft und Recht - Zwölf Studien. Mohr Siebeck Verlag, Tübingen, 2004.
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2004, ISBN 9783161482526, Gebunden, 266 Seiten, 69,00 EUR

Frankfurter Rundschau

Heute leider keine Kritiken!

Neue Zürcher Zeitung

Georg Seeßlen: Die Matrix - entschlüsselt.

Bestellen bei buecher.deCover: Georg Seeßlen. Die Matrix - entschlüsselt. Bertz und Fischer Verlag, Berlin, 2003.
Bertz und Fischer Verlag, Berlin 2003, ISBN 9783865051516, Kartoniert, 350 Seiten, 12,90 EUR
Die MATRIX-Trilogie ist mehr als nur ein geniales Spielzeug, das von der Leinwand hinweg sich auf die Bücher, die Comics, das Science-Fiction-Genre und die Werbung auswirkt. Die MATRIX-Filme… mehr lesen

Süddeutsche Zeitung

Cornelia Jöchner (Hg.): Politische Räume. Stadt und Land in der Frühneuzeit

Bestellen bei buecher.deCover: Cornelia Jöchner (Hg.). Politische Räume - Stadt und Land in der Frühneuzeit. Akademie Verlag, Berlin, 2004.
Akademie Verlag, Berlin 2004, ISBN 9783050037745, Kartoniert, 209 Seiten, 34,80 EUR
Das Verhältnis von Stadt und Land unterliegt in der Frühneuzeit zwei Paradigmenwechseln: Die Stadt lässt eine jahrhundertelange Tradition des Umschließens und Eingemauertseins hinter sich, das Herrschaftsterritorium wird zum… mehr lesen

Alfred Kerr: Der Dichter und die Meerschweinchen. Clemens Tecks letztes Experiment

Bestellen bei buecher.deCover: Alfred Kerr. Der Dichter und die Meerschweinchen - Clemens Tecks letztes Experiment. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2004.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2004, ISBN 9783100495143, Gebunden, 285 Seiten, 19,90 EUR
Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Günther Rühle. Zum ersten Male veröffentlicht: Alfred Kerrs poetisch-skurrile Erzählung von Lebenssehnsucht und Lebensniederlangen im Elend des Exils. mehr lesen

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Archiv: Bücherschau

Bücherschau des Tages

24.06.2004. Mit Kritiken zu Michel Foucault: "Hermeneutik des Subjekts" in der NZZ, John Horne / Alan Kramer: "Deutsche Kriegsgräuel 1914" in der ZEIT, Benjamin von Stuckrad-Barre: "Festwertspeicher der Kontrollgesellschaft Remix 2" in der SZ, Jürgen Busche: "Heldenprüfung" in der ZEIT und Thomas Stangl: "Der einzige Ort" in der ZEIT.

Bücherschau des Tages

23.06.2004. Mit Kritiken zu John Horne / Alan Kramer: "Deutsche Kriegsgräuel 1914" in der SZ, Alfred Kerr: "Der Dichter und die Meerschweinchen" in der NZZ, Erich Hackl: "Anprobieren eines Vaters" in der TAZ, Antonio Lobo Antunes: "Was werd ich tun, wenn alles brennt?" in der SZ und Hans-Eberhard Dentler: "Johann Sebastian Bachs Kunst der Fuge" in der NZZ.

Bücherschau des Tages

22.06.2004. Mit Kritiken zu Thomas Medicus: "In den Augen meines Großvaters" in der TAZ, Thomas Glavinic: "Wie man leben soll" in der TAZ, Bernd Eisenfeld / Ilko-Sascha Kowalczuk / Ehrhart Neubert: "Die verdrängte Revolution" in der FAZ, F. Scott Fitzgerald / Zelda Fitzgerald: "Lover!" in der NZZ und Rainer Braune: "Die Krokodilfärberei" in der FAZ.

Bücherschau des Tages

21.06.2004. Mit Kritiken zu Peter Sloterdijk: "Sphären. Drei Bände" in der FR, Martina Rellin: "Klar bin ich eine Ost-Frau!" in der FAZ, Wulf Kirsten: "erdlebenbilder" in der NZZ, Wulf Kirsten: "erdlebenbilder" in der FAZ und Annemarie Seidel / Carl Zuckmayer: "Carl Zuckmayer / Annemarie Seidel: Briefwechsel" in der SZ.

Bücherschau des Tages

19.06.2004. Mit Kritiken zu Marlene Streeruwitz: "Jessica, 30" in der FR, Samuel Pepys: "Die geheimen Tagebücher" in der NZZ, Joakim Garff: "Sören Kierkegaard" in der TAZ, Durs Grünbein: "An Seneca. Postskriptum / Seneca: Die Kürze des Lebens" in der FR und Dorota Maslowska: "Schneeweiß und Russenrot" in der FR.

Bücherschau des Tages

18.06.2004. Mit Kritiken zu Johannes Kühn: "Ein Ende zur rechten Zeit" in der SZ, Jürgen Habermas: "Der gespaltene Westen" in der SZ, Gerhard Kelling: "Jahreswechsel" in der FAZ, Rolf Wiggershaus: "Jürgen Habermas" in der SZ und : "Raoul Coutard - Kameramann der Moderne" in der FAZ.

Bücherschau des Tages

17.06.2004. Mit Kritiken zu Richard Powers: "Der Klang der Zeit" in der ZEIT, Jürgen Habermas: "Der gespaltene Westen" in der TAZ, Manuel de Lope: "Fremdes Blut" in der SZ, Götz Aly: "Im Tunnel" in der ZEIT und Dieter Henrich: "Grundlegung aus dem Ich" in der ZEIT.

Bücherschau des Tages

16.06.2004. Mit Kritiken zu Les Murray: "Fredy Neptune" in der SZ, Julia Schoch: "Verabredungen mit Mattok" in der FAZ, Ruben Gonzalez Gallego: "Weiß auf Schwarz" in der NZZ, Adriaan van Dis: "Doppelliebe" in der NZZ und Michael Stolleis: "Geschichte des Sozialrechts" in der SZ.

Bücherschau des Tages

15.06.2004. Mit Kritiken zu Joakim Garff: "Sören Kierkegaard" in der NZZ, Klaus Theweleit: "Tor zur Welt" in der SZ, Alistair MacLeod: "Die Insel" in der SZ, Alexandra Becker / Rolf Becker: "Dickie Dick Dickens" in der SZ und Juri Andruchowytsch / Andrzej Stasiuk: "Mein Europa" in der NZZ.

Bücherschau des Tages

14.06.2004. Mit Kritiken zu John Horne / Alan Kramer: "Deutsche Kriegsgräuel 1914" in der FAZ, Roger Caillois: "Die Schrift der Steine" in der FAZ, Jacques Derrida / Hans-Georg Gadamer: "Der ununterbrochene Dialog" in der SZ, Ina Boesch: "Gegenleben" in der FR und Regula Bochsler: "Ich folgte meinem Stern" in der FR.

Bücherschau des Tages

12.06.2004. Mit Kritiken zu Helmut Kohl: "Helmut Kohl: Erinnerungen 1930-1982" in der NZZ, Udo Ulfkotte: "Der Krieg in unseren Städten" in der NZZ, Ha Jin: "Verrückt" in der SZ, Hayrettin Aydin / Faruk Sen: "Islam in Deutschland" in der NZZ und James Joyce: "Ulysses" in der NZZ.

Bücherschau des Tages

11.06.2004. Mit Kritiken zu Klaus Theweleit: "Tor zur Welt" in der FAZ, Reinhard Kaiser: "Unerhörte Rettung" in der SZ, Hugo von Hofmannsthal: "Hugo von Hofmannsthal: Brief-Chronik" in der FAZ, Eva Börsch-Supan: "Karl Friedrich Schinkel Lebenswerk" in der FAZ und Matthias Schwartz: "Die Erfindung des Kosmos" in der FAZ.

Bücherschau des Tages

10.06.2004. Mit Kritiken zu Dragan Velikic: "Dossier Domaszewski" in der NZZ, Lucia Etxebarria: "Von allem Sichtbaren und Unsichtbaren" in der NZZ, Ruth Metzler: "Grissini und Alpenbitter" in der NZZ und Michael Hamburger: "Aus einem Tagebuch der Nicht-Ereignisse" in der NZZ.

Bücherschau des Tages

09.06.2004. Mit Kritiken zu Michael Kumpfmüller: "Durst" in der NZZ, Graham Gardner: "Im Schatten der Wächter" in der ZEIT, Klaus Theweleit: "Tor zur Welt" in der FR, Stendhal: "Rot und Schwarz" in der ZEIT und Viola Roggenkamp: "Familienleben" in der SZ.

Bücherschau des Tages

08.06.2004. Mit Kritiken zu Reinhart Baumgart: "Damals" in der SZ, Richard Powers: "Der Klang der Zeit" in der NZZ, Brigitte Seebacher: "Willy Brandt" in der SZ, Alice Sebold: "In meinem Himmel" in der NZZ und Connie Palmen: "Ganz der Ihre" in der FAZ.