Schriftstellerbiografien

36 Bücher - Stichwort: Brecht, Bertolt

Zurück | 1 | 2 | 3 | Vor

Jay Parini: Dunkle Passagen. Ein Walter-Benjamin-Roman

Cover
Albrecht Knaus Verlag, München 2000
ISBN 9783813500950, Gebunden, 448 Seiten, 21.93 EUR
Aus dem Amerikanischen von Gerhard Beckmann. Port Bou, ein kleiner Ort an der französisch-spanischen Grenze in den Pyrenäen, wird zur letzten Lebensstation des deutsch-jüdischen Philosophen und Kritikers…

Karl Mickel: Gelehrtenrepublik. Beiträge zur Deutschen Dichtungsgeschichte. Schriften, Band 5

Cover
Mitteldeutscher Verlag, Halle 2000
ISBN 9783932776922, Gebunden, 672 Seiten, 25.46 EUR
Die "Gelehrtenrepublik" enthält alle bisher von Karl Mickel geschriebenen, veröffentlichten und unveröffentlichten Aufsätze, Studien, Glossen und Konversationen zur deutschen Literaturgeschichte, angefangen…

Marcel Reich-Ranicki: Lauter schwierige Patienten. Gespräche mit Peter Voß über Schriftsteller des 20. Jahrhunderts

Propyläen Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783549071649, Broschiert, 260 Seiten, 19.00 EUR
In einer mehrteiligen Sendereihe des SWR hat Reich-Ranicki im Gespräch mit Peter Voß zwölf deutschsprachige Schriftsteller des 20. Jahrhunderts porträtiert und dabei aufschlußreiche, höchst unterhaltsame…

Marcel Reich-Ranicki: Sieben Wegbereiter. Schriftsteller des zwanzigsten Jahrhunderts

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Stuttgart 2002
ISBN 9783421055149, Gebunden, 304 Seiten, 19.90 EUR
Was wird bleiben von der deutschen Literatur des zwanzigsten Jahrhunderts? Zunächst die drei Genies, die in der Epik, der Lyrik und im Drama das Jahrhundert auf den Begriff gebracht haben: Thomas Mann,…

Marieluise Fleißer: Marieluise Fleißer: Briefwechsel 1925?1974

Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783518412763, Gebunden, 742 Seiten, 34.77 EUR
Herausgegeben von Günther Rühle. Der Band ist auch als Taschenbuch erhältlich (ISBN 3518397818) für 32,90 DM. Marieluise Fleißer, erfolgreiche Stückeschreiberin in den zwanziger Jahren, Freundin Brechts…

Carl-Ludwig Reichert: Marieluise Fleißer

Cover
dtv, München 2001
ISBN 9783423310543, Taschenbuch, 183 Seiten, 9.97 EUR
Marieluise Fleißer (1901-1974) verließ, damals noch höchst ungewöhnlich, als junges Mädchen die Provinz, ging zum Studium nach München und dann nach Berlin. Sie lernte Lion Feuchtwanger und Bertolt Brecht…

Alexander Honold: Der Leser Walter Benjamin. Bruchstücke einer deutschen Literaturgeschichte

Vorwerk 8 Verlag, Berlin 2000
ISBN 9783930916337, Kartoniert, 431 Seiten, 29.65 EUR
Benjamin lesen ? das bedeutet vor allem: mit Benjamin lesen. Die vorliegende Arbeit nimmt den lesenden Philosophen in den Blick, der sich zwischen literarischem Schreiben und Literaturkritik, zwischen…

Werner Hecht: Helene Weigel. Eine große Frau des 20. Jahrhunderts

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2000
ISBN 9783518411292, kartoniert, 343 Seiten, 29.65 EUR
Mit einem Vorwort von Siegfried Unseld. Helene Weigel, Jahrgang 1900, ist gerade 18, als ihr erstes Vorsprechen an der Wiener Volksbühne ein eindeutiges Urteil hervorruft: "eines der größten dramatischen…

Carola Stern: Männer lieben anders. Helene Weigel und Bertolt Brecht

Cover
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2000
ISBN 9783871344114, gebunden, 223 Seiten, 18.41 EUR
Brecht und "die Weigel": Männertreue hielt er für eine verachtenswerte "bürgerliche Regel". Zeit seines Lebens hatte er "Nebenfrauen". Aber Helene Weigel, Wiener Jüdin und Schauspielerin, die früh mit…

Helene Weigel. Fotografien von Vera Tenschert

Cover
Henschel Verlag, Berlin 2000
ISBN 9783894873424, gebunden, 224 Seiten, 65.45 EUR
230 s/w Abbildungen. Mit einem Vorwort von Katharina Thalbach. Vera Tenschert hat als Theaterfotografin beim Berliner Ensemble Helene Weigel von 1954 bis 1971 begleitet. In diesen Jahren ist eine umfangreiche…

Sabine Kebir: Abstieg in den Ruhm. Helene Weigel. Eine Biographie

Aufbau Verlag, Berlin 2000
ISBN 9783351025014, gebunden, 425 Seiten, 23.52 EUR
Helene Weigel, am 12. Mai 1900 in einer jüdischen Familie in Wien geboren, hat viele Spuren ihres Lebens, aber auch viele Quellen ihrer Kunst meisterhaft verwischt. Schlichtheit und Schweigen gehörten…

Hiltrud Häntzschel: Brechts Frauen

Cover
Rowohlt Verlag, Reinbek 2002
ISBN 9783498029647, Gebunden, 314 Seiten, 19.90 EUR
Bertolt Brecht war ein Jahrhundertgenie - vielleicht der bedeutendste Dramatiker seit Shakespeare. Aber war der große Dichter nicht zugleich ein elender Chauvinist? Hat er die Frauen, die ihn liebten…

Marie Luise Knott: Dazwischenzeiten. 1930. Wege in der Erschöpfung der Moderne

Cover
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2017
ISBN 9783957574725, Gebunden, 184 Seiten, 20.00 EUR
Im Jahr 1930 setzten viele Künstler der Moderne ihre Erschütterungen ins Bild, noch bevor sie diese begriffen, in Begriffe hätten fassen können. In vier Essays fragt Marie Luise Knott mit einer der damaligen…

Norbert Grob: Fritz Lang. 'Ich bin ein Augenmensch'. Die Biografie

Cover
Propyläen Verlag, München 2014
ISBN 9783549074237, Gebunden, 448 Seiten, 26.00 EUR
Mit 11 s/w-Abbildungen. Seine Filme erfanden die Kinowelt neu, sein Name steht für Meisterschaft. Fritz Lang, der Erschaffer von "Metropolis", "M Eine Stadt sucht einen Mörder" oder "Dr. Mabuse", ist…