Bücher zum Thema

Kunstgeschichte

6 Bücher - Stichwort: Munch, Edvard

Karl Ove Knausgard: So viel Sehnsucht auf so kleiner Fläche. Edvard Munch und seine Bilder

Cover
Luchterhand Literaturverlag, München 2019
ISBN 9783630875897, Gebunden, 288 Seiten, 24.00 EUR
Aus dem Norwegischen von Paul Berf. Wie wurde Edvard Munch zu einem der berühmtesten Künstler der Welt? In einer höchst persönlichen Weise nähert sich Karl Ove Knausgård bekannten wie unbekannten Bildern…

Paul Nizon: Sehblitz. Almanach der modernen Kunst

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783518468333, Taschenbuch, 302 Seiten, 20.00 EUR
Herausgegeben von Pino Dietiker und Konrad Tobler. Paul Nizon hat neben seinen literarischen Werken über Jahrzehnte Kunstkritiken geschrieben. Sie zeigen den promovierten Kunsthistoriker als einen genauen…

Atle Naess: Edvard Munch. Eine Biografie

Cover
Berlin University Press, Berlin 2015
ISBN 9783737413107, Gebunden, 668 Seiten, 38.00 EUR
Aus dem Norwegischen von Daniela Stilzebach. In "Edvard Munch. Eine Biografie" zeichnet der norwegische Autor Atle Næss das Leben und Wirken Munchs nach und liefert damit ein reiches und nuanciertes Bild…

John Dieter Brinks: Harry Graf Kessler. Leben in Bildern

Cover
Deutscher Kunstverlag, München 2015
ISBN 9783422072947, Gebunden, 96 Seiten, 19.9 EUR
Mit 52 SW- und Duplexabbildungen. Harry Graf Kessler (1868-1937) war eine schillernde Figur in der europäischen Kulturgeschichte um 1900. Über fünf Jahrzehnte bewegte er sich so elegant wie eloquent auf…

Charlotte Mutsaers: Kirschenblut. Essays

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2001
ISBN 9783446199934, Kartoniert, 206 Seiten, 15.24 EUR
Aus dem Niederländischen von Marlene Müller-Haas. Was hat ein Buch mit einem Sack voller Holzklötze zu tun, ein malträtiertes Ferkel mit einem Gemälde von Edvard Munch, ein Hundenapf mit einem Comic?…

Julius Meier-Graefe: Kunst ist nicht für Kunstgeschichte da. Briefe und Dokumente

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2001
ISBN 9783892444121, Gebunden, 574 Seiten, 40.90 EUR
Herausgegeben und kommentiert von Catherine Krahmer u. a.. Julius Meyer-Graefe, Spross einer oberschlesischen Industriellenfamilie, entwickelte sich vom schreibenden Bohemien im Berlin der 1890er Jahre…