Bücher zum Thema

Kunstgeschichte

6 Bücher - Stichwort: Dadaismus

Re Soupault: Vom Dadaismus zum Surrealismus. Zwei Essays

Cover
Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg 2018
ISBN 9783884236024, Gebunden, 80 Seiten, 19.80 EUR
Ré Soupaults Essay "Tristan Tzara", Begründer des DADA wurde am 25.12.1968 als Feature im Abendstudio des Hessischen Rundfunks gesendet, ihr Essay "Wir haben uns geirrt: Die wahre Welt ist nicht, was…

Francis Picabia: Funny Guy & Dada

Cover
Edition Nautilus, Hamburg 2016
ISBN 9783960540083, Gebunden, 160 Seiten, 19.90 EUR
Aus dem Französischen von Pierre Gallisaires und Hanna Mittelstädt. Mit einem Nachwort von Axel Heil. Francis Picabia, Maler, Schriftsteller und Provokateur, ist eine der aufregendsten Figuren der klassische…

Martin Mittelmeier: DADA. Eine Jahrhundertgeschichte

Cover
Siedler Verlag, München 2016
ISBN 9783827500700, Gebunden, 272 Seiten, 22.99 EUR
DADA: Waren das nicht schräge Verkleidungen, schrille Happenings, provokanter Nonsens, kurz: viel Lärm gegen das Nichts einer Kultur, die den Ersten Weltkrieg möglich gemacht hatten? Auch. Vor allem aber…

Hans Arp: Hans Arp. Skulpturen. Eine Bestandsaufnahme

Cover
Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 2012
ISBN 9783775733205, Gebunden, 424 Seiten, 78.00 EUR
Herausgegeben von Arie Hartog, Text von Arie Hartog, bearbeitet von Kai Fischer. Deutsch-englische Ausgabe. Hans Arps (1886-1966) Formensprache revolutionierte das Nachdenken über das Medium der Skulptur.…

Hanno Ehrlicher: Die Kunst der Zerstörung. Gewaltfantasien und Manifestationspraktiken europäischer Avantgarden. Diss.

Cover
Akademie Verlag, Berlin 2001
ISBN 9783050036465, Gebunden, 542 Seiten, 64.83 EUR
Mit 3 Farb- und 36 s/w-Abbildungen. Die Avantgardebewegungen des frühen 20. Jahrhunderts erregten die Aufmerksamkeit ihrer Zeitgenossen nicht zuletzt durch eine drastisch vorgetragene rhetorische Gewaltbereitschaft,…

Bärbel Reetz: Emmy Ball-Hennings. Ein Leben im Vielleicht

Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783518397404, Taschenbuch, 320 Seiten, 10.17 EUR
Mit zahlreichen Abbildungen. "Ich lebe im - Vielleicht/ Bin eine stumme Frage ..." Die so schreibt, ist eine poetische Maskenspielerin, eine, die in ihrem ungewöhnlichen Leben viel gefragt und noch mehr…