Bücher zum Thema

Kunstbücher

Unter folgenden Links finden Sie die Kunstbücher aus den Jahren 2004 bis 2006, 2007 bis 2009, 2010 bis 2012.

6 Bücher - Stichwort: Maler

Pierre Michon: Die Elf. Roman

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013
ISBN 9783518224748, Gebunden, 120 Seiten, 17.95 EUR
Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer. Im Mittelpunkt von Pierre Michons neuer Erzählung "Die Elf", einer vertrackten historischen Novelle, steht das berühmteste Gemälde der Französischen Revolution,…

Martin Gayford: Mann mit blauem Schal. Ich saß für Lucian Freud. Ein Tagebuch

Cover
Piet Meyer Verlag, Bern 2011
ISBN 9783905799118, Gebunden, 248 Seiten, 28.40 EUR
Aus dem Englischen von Heike Reissig. Mit zahlreichen, zum Teil farbigen Abbildungen. Über einen Zeitraum von mehr als 7 Monaten (vom November 2003 bis Juli 2004) sitzt Martin Gayford, Londoner Kunstkritiker,…

Paul Nizon: Goya

Cover
Insel Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783458193401, Gebunden, 78 Seiten, 12.90 EUR
Mit zahlreichen farbigen Abbildungen. Es gibt Bilder, die nichts anderes als ein Ereignis sind Bilder, die beim Betrachter einen Sturz in die tiefste Erinnerung auslösen, die Erinnerung an den erschütternden…

Hans-Peter Riegel: Inside Immendorff

Cover
Edition Braus, Berlin - Heidelberg 2010
ISBN 9783862280155, Gebunden, 160 Seiten, 49.90 EUR
Mit zahlreichen Abbildungen. Nur wenige Künstler in der Geschichte der Kunst haben sich so explizit in den Mittelpunkt ihrer Werke gestellt wie Jörg Immendorff. Der "Cafe Deutschland"-Maler und Porträtist…

Liam Gillick: An idea out of reach. Orginaltonaufnahmen. 1 CD

Cover
Verlag für moderne Kunst, Pforzheim 2009
ISBN 9783941185463, CD, 19.80 EUR
In seiner lange erwarteten Rede im Hamburger Bahnhof in Berlin zeigte sich Liam Gillick im Februar 2009 als herausragender Künstler und Redner: tiefgründig und schlagfertig, immer offen für neue Fragestellungen.…

Martin Kippenberger: I was born under a wand'rin' star. Originaltonaufnahmen. 1 CD

Cover
Verlag für moderne Kunst, Pforzheim 2009
ISBN 9783941185432, CD, 19.80 EUR
Seit Anfang der 90er Jahre bis kurz vor seinem Tod 1997 äußerte sich Martin Kippenberger in längeren Interviews. Diese Gespräche waren nie als eigenständige Tonaufnahmen gedacht, fanden in Kneipen oder…