Bücher zum Thema

Der Nationalsozialismus in Deutschland

20 Bücher - Stichwort: Himmler, Heinrich - Seite 2 von 2

Manfred Flügge: Rettung ohne Retter. oder: Ein Zug aus Theresienstadt

Cover
dtv, München 2004
ISBN 9783423244169, Taschenbuch, 220 Seiten, 14.50 EUR
Am 5. Februar 1945 fährt ein Zug aus Theresienstadt in die Schweiz. Vorausgegangen war ein Abkommen zwischen Heinrich Himmler und dem Schweizer Politiker Jean-Marie Musy. Weitere Zugaktionen wurden von…

Rolf Düsterberg: Hanns Johst - Der Barde der SS. Karrieren eines deutschen Dichters

Cover
Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn 2004
ISBN 9783506717290, Gebunden, 462 Seiten, 39.90 EUR
Der Himmler-Vertraute und SS-Gruppenführer Hanns Johst (1890-1978) war einer der hochgefeierten Dichter der NS-Bewegung und als Präsident der Reichsschrifttumskammer (RSK) auch einer ihrer höchsten Kulturfunktionäre.…

Helmut G. Haasis: Tod in Prag. Das Attentat auf Reinhard Heydrich

Cover
Rowohlt Verlag, Reinbek 2002
ISBN 9783498029654, Gebunden, 218 Seiten, 19.90 EUR
Mit 27 Fotos, Dokumenten und Plänen. Reinhard Heydrich ist in die Geschichte eingegangen als Organisator des Nazi-Terrors. Er war Heinrich Himmlers engster Mitarbeiter, wurde 1936 Chef der Gestapo und…

Sebastian Haffner: Schreiben für die Freiheit. 1942 bis 1949: Als Journalist im Sturm der Ereignisse

Cover
Transit Buchverlag, Berlin 2001
ISBN 9783887471699, Gebunden, 231 Seiten, 19.43 EUR
Herausgegeben von Rainer Nitsche, übersetzt von Sigrid Ruschmeier. Die berühmten Artikel Sebastian Haffners aus dem Londoner OBSERVER zum ersten Mal in deutscher Sprache: Porträts u.a. über Himmler, Hitler,…

Robert Smelser / Enrico Syring (Hg.): Die SS. Elite unter dem Totenkopf. 30 Lebensläufe

Cover
Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn 2000
ISBN 9783506785626, Gebunden, 493 Seiten, 34.77 EUR
Die SS, Hitlers "Schutzstaffel" war die mächtigste und radikalste Organisation des "Dritten Reiches". Ihre schwarzen Uniformen, ihre gefürchtete Präsenz in Form der Gestapo, der ihrem militärischen Zweig,…

Jonathan Petropoulos: Kunstraub und Sammelwahn. Kunst und Politik im Dritten Reich

Cover
Propyläen Verlag, Berlin 1999
ISBN 9783549055946, gebunden, 510 Seiten, 29.65 EUR
Warum waren die führenden Köpfe der Nazis - von Hitler über Göring bis Speer - so begierige Kunstsammler? Warum rafften sie in ganz Europa Kunstschätze von unermeßlichem Wert zusammen? Der amerikanische…