Bücher zu Recht und Justiz 2015 bis 2017

90 Bücher

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Vor

Anke M. Leitzgen: Das sind deine Rechte!. Das Kinderrechte-Buch. 44 Antworten (Ab 8 Jahre)

Cover
Beltz und Gelberg Verlag, Weinheim 2017
ISBN 9783407821782, Kartoniert, 160 Seiten, 14.95 EUR
Muss ich zu Hause mithelfen? Habe ich ein Recht auf ein eigenes Zimmer und Taschengeld? Was tue ich, wenn meine Rechte missachtet werden? Nur 16 Prozent der Kinder in Deutschland kennen ihre Rechte nach…

Denis Johnson: Fünf Hinrichtungen und ein Barbecue. Eine Reportage

Cover
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2017
ISBN 9783644000803, E-Book, 37 Seiten, 1.99 EUR
Aus dem Amerikanischen von Bettina Abarbanell. Denis Johnsons Reportage "Fünf Hinrichtungen und ein Barbecue" ist ein Blick in den Abgrund des amerikanischen Justizsystems. Für den "Rolling Stone" reiste…

Dieter Grimm: 'Ich bin ein Freund der Verfassung'. Wissenschaftsbiografisches Interview von Oliver Lepsius, Christian Waldhoff und Matthias Roßbach mit Dieter Grimm

Cover
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2017
ISBN 9783161554490, Gebunden, 330 Seiten, 30 EUR
Als einer der bedeutendsten Gelehrten des Öffentlichen Rechts und als Richter des Bundesverfassungsgerichts hat Dieter Grimm die deutsche Rechtsentwicklung nachhaltig mitgestaltet und beeinflusst. Auch…

Joachim Wagner: Ende der Wahrheitssuche. Justiz zwischen Macht und Ohnmacht

Cover
C. H. Beck Verlag, München 2017
ISBN 9783406707148, Gebunden, 270 Seiten, 29.80 EUR
Auf der Basis von fast 200 Interviews mit Richtern, Staatsanwälten und Rechtsanwälten beschreibt und analysiert er unter anderem das ungeklärte Selbstverständnis der Richter, eine neue junge Richtergeneration,…

Michael Köhler: Recht und Gerechtigkeit. Grundzüge einer Rechtsphilosophie der verwirklichten Freiheit

Cover
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2017
ISBN 9783161549823, Gebunden, 915 Seiten, 139.00 EUR
Michael Köhler erschließt die europäische Rechtsphilosophie, insbesondere die Leistung Kants und entwickelt aus dem Prinzip des freiheitlichen Rechts den Begriff und die Hauptformen der Gerechtigkeit.…

Herlinde Pauer-Studer / J. David Velleman: Weil ich nun mal ein Gerechtigkeitsfanatiker bin. Der Fall des SS-Richters Konrad Morgen

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2017
ISBN 9783518425992, Gebunden, 349 Seiten, 26.00 EUR
Man habe "das moralische Recht", dieses Volk "umzubringen", sagte Heinrich Himmler im Oktober 1943 über den millionenfachen Mord an den Juden. "Wir haben aber nicht das Recht", fuhr er fort, "uns auch…

Thomas Galli: Die Gefährlichkeit des Täters

Cover
Das Neue Berlin Verlag, Berlin 2017
ISBN 9783360013187, Kartoniert, 176 Seiten, 12.99 EUR
In diesem neuen Buch des ehemaligen Gefängnisdirektors Thomas Galli stehen Einzelschicksale von Straftätern im Mittelpunkt, bei denen nach schweren Taten und langer Haftstrafe über eine Sicherungsverwahrung…

Jacques de Saint Victor: Blasphemie. Geschichte eines "imaginären Verbrechens"

Cover
Hamburger Edition, Hamburg 2017
ISBN 9783868543087, Gebunden, 144 Seiten, 20.00 EUR
Aus dem Französischen von Michael Halfbrodt. Sie scheint ein Relikt vergangener Zeiten zu sein, doch spätestens nach dem Anschlag auf Charlie Hebdo 2015 in Paris hat die Diskussion um die strafrechtliche…

Reinhard Mehring: Carl Schmitt: Denker im Widerstreit. Werk - Wirkung - Aktualität

Cover
Karl Alber Verlag, Freiburg i.Br. 2017
ISBN 9783495488973, Gebunden, 416 Seiten, 39.00 EUR
Carl Schmitt (1888-1985) ist als Theoretiker des Ausnahmezustands heute wieder ein Autor der Stunde: Kein anderer Jurist des 20. Jahrhunderts analysierte die Erosionen und Transformationen liberaldemokratischer…

Christian Bumke (Hg.) / Anne Röthel (Hg.): Autonomie im Recht. Gegenwartsdebatten über einen rechtlichen Grundbegriff

Cover
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2017
ISBN 9783161548833, Kartoniert, 436 Seiten, 84.00 EUR
Autonomie zählt zu den elementaren Grundbegriffen von Recht und Rechtsordnung. Dabei haben wir es mit einer gleichermaßen elementaren wie wandlungsfähigen Vorstellung zu tun. Solche unabgeschlossenen…

Philipp Ruch: Ehre und Rache. Eine Gefühlsgeschichte des antiken Rechts

Cover
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2017
ISBN 9783593507200, Gebunden, 437 Seiten, 39.95 EUR
Nach gängiger Auffassung entstand der Rechtsstaat durch die Zähmung der barbarischen Natur des Menschen: Archaische und vormoderne Gesellschaften seien von Konflikten um Ehre und Rache regiert worden,…

Emanuel V. Towfigh: Ökonomische Methoden im Recht. Eine Einführung für Juristen

Cover
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2017
ISBN 9783161551925, Broschiert, 291 Seiten, 29.00 EUR
Ökonomische Argumente werden auch für Juristen immer wichtiger. Dieses Lehrbuch soll Juristen mit ökonomischen Methoden vertraut machen, um ihnen ein besseres Verständnis dieser Argumente zu geben. Es…

Heiner Lück: Der Sachsenspiegel. Das berühmteste deutsche Rechtsbuch des Mittelalters

Cover
Lambert Schneider Verlag, Darmstadt 2017
ISBN 9783650401861, Gebunden, 176 Seiten, 49.95 EUR
Seit dem späten 12. Jahrhundert entstanden in mehreren Ländern Europas Rechtsaufzeichnungen. Dabei handelt es sich um die schriftliche Fixierung von mündlich überliefertem Gewohnheitsrecht. Das bedeutendste…

Thomas Middelhoff: A115 - Der Sturz. Die Autobiografie von Thomas Middelhoff

Cover
Langen-Müller / Herbig, München 2017
ISBN 9783784434254, Gebunden, 320 Seiten, 24.00 EUR
Thomas Middelhoff war über viele Jahre einer der bedeutendsten Wirtschaftsmanager der Republik. Ende 2014 wurde er zu einer dreijährigen Gefängnisstrafe verurteilt. Das Urteil sorgte angesichts seiner…