Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Themengebiet

Politische Bücher Frankreich

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Vor

Daniel Defert: Ein politisches Leben.

Bestellen bei buecher.deCover: Daniel Defert. Ein politisches Leben. Merve Verlag, 2015.
Merve Verlag, Berlin 2015, ISBN 9783883963709, Broschiert, 240 Seiten, 22,00 EUR
Aus dem Französischen von Ronald Voullié. In Gesprächen mit Philippe Artières und Éric Favereau zeichnet Daniel Defert seinen Lebensweg nach, in dem sich Politik und Persönliches stets unauflöslich… mehr lesen

Wilfried Loth: Charles de Gaulle.

Bestellen bei buecher.deCover: Wilfried Loth. Charles de Gaulle. W. Kohlhammer Verlag, 2015.
W. Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2015, ISBN 9783170213623, Kartoniert, 332 Seiten, 32,00 EUR
Charles de Gaulle (1890-1970) hat die europäische Geschichte des 20. Jahrhunderts stärker geprägt als jeder andere französische Staatsmann. Als Führer des "Freien Frankreich" hat er den Widerstand gegen… mehr lesen

Andre Francois-Poncet: Tagebuch eines Gefangenen. Erinnerungen eines Jahrhundertzeugen

Bestellen bei buecher.deCover: Andre Francois-Poncet. Tagebuch eines Gefangenen - Erinnerungen eines Jahrhundertzeugen. Europa Verlag, 2015.
Europa Verlag, München 2015, ISBN 9783944305851, Gebunden, 608 Seiten, 29,99 EUR
Aus dem Französischen von Barbara Sommer und Geneviève Unger-Forray. Herausgegeben von Thomas Gayda. Mit zahlreichen Abbildungen. 27. August 1943: André François-Poncet sitzt mit seiner Familie unweit von Grenoble… mehr lesen

Jacques de Saint Victor: Die Antipolitischen.

Bestellen bei buecher.deCover: Jacques de Saint Victor. Die Antipolitischen. Hamburger Edition, 2015.
Hamburger Edition, Hamburg 2015, ISBN 9783868542899, Gebunden, 130 Seiten, 12,00 EUR
Mit einem Kommentar von Raymond Geuss. Aus dem Französischen von Michael Halfbrodt. Saint Victor analysiert den Zusammenhang zwischen antipolitischen Strömungen und deren Forderungen nach einer direkten Demokratie mittels… mehr lesen

Albert Camus: Albert Camus - Journalist in der Résistance. Leitartikel und Artikel in der Untergrund- und Tageszeitung Combat von 1944 bis 1947. Band 2

Bestellen bei buecher.deCover: Albert Camus. Albert Camus - Journalist in der Résistance - Leitartikel und Artikel in der Untergrund- und Tageszeitung Combat von 1944 bis 1947. Band 2. Laika Verlag, 2014.
Laika Verlag, Hamburg 2014, ISBN 9783944233253, Gebunden, 264 Seiten, 24,90 EUR
Herausgegeben von Jacqueline Lévi-Valensi. Zwischen März 1944 und Juni 1947 war Albert Camus zunächst Untergrundautor, dann Chefredakteur und Leitartikler bei der Zeitung Combat. Seine Texte sind einerseits an… mehr lesen

Albert Camus: Albert Camus - Journalist in der Résistance. Leitartikel und Artikel in der Untergrund- und Tageszeitung Combat von 1944 bis 1947. Band 1

Bestellen bei buecher.deCover: Albert Camus. Albert Camus - Journalist in der Résistance - Leitartikel und Artikel in der Untergrund- und Tageszeitung Combat von 1944 bis 1947. Band 1. Laika Verlag, 2014.
Laika Verlag, Hamburg 2014, ISBN 9783944233246, Gebunden, 344 Seiten, 24,90 EUR
Herausgegeben von Jacqueline Lévi-Valensi. Zwischen März 1944 und Juni 1947 war Albert Camus zunächst Untergrundautor, dann Chefredakteur und Leitartikler bei der Zeitung Combat. Seine Texte sind einerseits an… mehr lesen

Germaine Tillion: Die gestohlene Unschuld. Ein Leben zwischen Resistance und Ethnologie

Bestellen bei buecher.deCover: Germaine Tillion. Die gestohlene Unschuld - Ein Leben zwischen Resistance und Ethnologie. Aviva Verlag, 2015.
Aviva Verlag, Berlin 2015, ISBN 9783932338687, Gebunden, 336 Seiten, 22,00 EUR
Herausgegeben und aus dem Französischen von Mechthild Gilzmer. Mit einem Nachwort von Tzvetan Todorov. Germaine Tillion (1907-2008) ist eine der bedeutendsten intellektuellen Persönlichkeiten Frankreichs, die maßgeblich an zentralen… mehr lesen

Frederic Gros: Die Politisierung der Sicherheit. Vom inneren Frieden zur äußeren Bedrohung

Bestellen bei buecher.deCover: Frederic Gros. Die Politisierung der Sicherheit - Vom inneren Frieden zur äußeren Bedrohung. Matthes und Seitz Berlin, 2015.
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2015, ISBN 9783957570161, Gebunden, 299 Seiten, 24,90 EUR
Aus dem Französischen von Ulrich Kunzmann. Nicht Freiheit oder Gerechtigkeit, Sicherheit ist der bestimmende politische Begriff der Gegenwart. Ob Versorgungssicherheit in Krisenzeiten, Datensicherheit im Internet, Gesundheitssicherheit angesichts von… mehr lesen

Jean-Claude Michea: Das Reich des kleineren Übels. Über die liberale Gesellschaft

Bestellen bei buecher.deCover: Jean-Claude Michea. Das Reich des kleineren Übels - Über die liberale Gesellschaft. Matthes und Seitz, 2014.
Matthes und Seitz, Berlin 2014, ISBN 9783957570154, Gebunden, 190 Seiten, 19,90 EUR
Aus dem Französischen von Nicola Denis. Mit seinem Essay "Über die liberale Zivilisation" löste Jean-Claude Michéa einen kleinen Skandal aus und avancierte in kurzer Zeit zu einem der… mehr lesen

Rene Girard: Im Angesicht der Apokalypse. Clausewitz zu Ende denken

Bestellen bei buecher.deCover: Rene Girard. Im Angesicht der Apokalypse - Clausewitz zu Ende denken. Matthes und Seitz Berlin, 2014.
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2014, ISBN 9783882213881, Gebunden, 388 Seiten, 39,90 EUR
Aus dem Französischen von Stefanie Günthner. Der Krieg ist nicht mehr die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln, die Mittel haben sich verselbstständigt zur Fortsetzung des Krieges ins… mehr lesen

Frank Adloff (Hg.)/Claus Leggewie (Hg.): Les Convivialistes: Das konvivialistische Manifest. Für eine neue Kunst des Zusammenlebens

Bestellen bei buecher.deCover: Frank Adloff (Hg.) / Claus Leggewie (Hg.). Les Convivialistes: Das konvivialistische Manifest - Für eine neue Kunst des Zusammenlebens. Transcript Verlag, 2014.
Transcript Verlag, Bielefeld 2014, ISBN 9783837628982, Gebunden, 80 Seiten, 7,99 EUR
In Zusammenarbeit mit dem Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research Duisburg. Übersetzt aus dem Französischen von Eva Moldenhauer. Eine andere Welt ist nicht nur möglich,… mehr lesen

Bruno Le Maire: Zeiten der Macht. Hinter den Kulissen internationaler Politik

Bestellen bei buecher.deCover: Bruno Le Maire. Zeiten der Macht - Hinter den Kulissen internationaler Politik. Rowohlt Verlag, 2014.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2014, ISBN 9783498038076, Gebunden, 352 Seiten, 22,95 EUR
Bruno Le Maire war in den Hinterzimmern der Macht dabei: Der frühere Landwirtschaftsminister Frankreichs hat die Welt bereist, Nicolas Sarkozy bei Staatsbesuchen begleitet oder mit ihm Gäste im… mehr lesen

Pierre Rosanvallon: Die Gesellschaft der Gleichen.

Bestellen bei buecher.deCover: Pierre Rosanvallon. Die Gesellschaft der Gleichen. Hamburger Edition, 2013.
Hamburger Edition, Hamburg 2013, ISBN 9783868542578, Gebunden, 384 Seiten, 33,00 EUR
Aus dem Französischen von Michael Halfbrodt. Lassen sich Gleichheit und Freiheit sozial und politisch versöhnen? Kann die Gesellschaft der Gleichen tatsächlich auch eine Gesellschaft von Bürgerinnen und Bürgern… mehr lesen

Nach 'Achtundsechzig'. Krisen und Krisenbewusstsein in Deutschland und Frankreich in den 1970er Jahren

Bestellen bei buecher.deCover: Nach 'Achtundsechzig' - Krisen und Krisenbewusstsein in Deutschland und Frankreich in den 1970er Jahren. Oldenbourg Verlag, 2013.
Oldenbourg Verlag, München 2013, ISBN 9783486721959, Kartoniert, 193 Seiten, 29,80 EUR
Herausgegeben von Gotto, Bernhard; Möller, Horst; Mondot, Jean und anderen. Die 1970er Jahre waren beiderseits des Rheins gekennzeichnet von den Folgen schwerer gesellschaftlicher Umbrüche, wirtschaftlicher Erschütterungen und innen-… mehr lesen
Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Vor

Archiv: Bücherschauen

Auf der Klaviatur unserer Rezeptoren

06.02.2016: Ben Lerner beherrscht den Stil der Stunde perfekt, versichert die taz und lobt den Roman "22:04" für seine Mischung aus Theorie, Transzendenz und Atmosphäre. Mit Begeisterung liest sie auch Maria Sonia Cristoffs Geschichte einer anarchistischen Aussteigerin "Lasst mich da raus". Die Welt feiert Klugheit und Raffinesse von David Grossmans neuem Roman "Kommt ein Pferd". Die FR liest mit stockendem Atem Romane der Migration: Abbas Khiders Fluchtgeschichte "Ohrfeige" und Katharina Winklers Geschichte weiblicher Ohnmacht "Blauschmuck". Mehr lesen

Archiv: Vorgeblättert

Hector Abad: Großmutter Deutschland

17.09.2015: Liebes Deutschland, "du bist beispielhaft gut, warst aber auch beispielhaft schrecklich. Wir werden dich weiterhin voll Bewunderung und Neugier beobachten. Sollten deine schlimmsten Teufel wieder zum Vorschein kommen, werden wir es dir sagen." Der Nicolai Verlag bringt einen Band mit hundert Briefen an Deutschland. Wir blättern den Brief von Hector Abad vor. Mehr lesen

Harro Zimmermann: Friedrich Sieburg - Ästhet und Provokateur

27.08.2015: Kaum ein Publizist verkörpert die Kontinuität des Journalismus von der Weimarer Republik über die Nazizeit bis in die frühe Bundesrepublik schlagender als Friedrich Sieburg, der mit seinem Buch "Gott in Frankreich?" das deutsche Frankreichbild prägte. Harro Zimmermann legt bei Wallstein eine Biografie Sieburgs vor, aus der wir das Kapitel "Im Zentrum des feuilletonistischen Zeitalters" vorabdrucken. Mehr lesen

Valerie Fritsch: Winters Garten

04.03.2015: Nach Jahren in der Stadt zieht der Vogelzüchter Anton Winter mit seiner Familie in die Gartenkolonie, in der er aufwuchs: Eine heilige Kinderzeit, in einem großen, todesvernarrten Haus, in dem Anton Winter so sehr zu Hause war und nichts anderes lernte, als ein großer Mensch zu werden und am Ende so klein zu sein wie alle anderen und keine Angst davor zu haben. Lesen Sie hier einen Auszug aus Valerie Fritschs Roman "Winters Garten". Mehr lesen

Götz Aly: Volk ohne Mitte

13.02.2015: Götz Aly porträtiert in einem Essay aus seinem neuen Buch "Volk ohne Mitte", den wir hier gekürzt vorblättern, den Ökonomen Wilhelm Röpke, der in seinen Schriften einen ungeheuren prognostischen Scharfsinn bewies. Leseprobe. Mehr lesen