Schrift und Kalligrafie

Aktuelle Bücher, die sich mit der Kunst der Schrift auseinandersetzen, mit Verweis aufs Presseecho. Neuerscheinungen zur Typografie finden Sie hier.

Thomas O. Höllmann: Die chinesische Schrift. Geschichte, Zeichen, Kalligraphie

Cover: Thomas O. Höllmann. Die chinesische Schrift - Geschichte, Zeichen, Kalligraphie. C. H. Beck Verlag, München, 2015.
C. H. Beck Verlag, München 2015
ISBN 9783406682902, Kartoniert, 128 Seiten, 8,95 EUR
Mit 39 Abbildungen. Die chinesische Schrift fasziniert durch ihre Fremdheit, ihr Alter und ihre Schönheit. Thomas Höllmann erklärt, wie sie entstanden ist, wie die Zeichen aufgebaut sind und wie man diese…

A Visual History of Typefaces and Graphic Styles. Band 2: 1901-1938. Englisch - Deutsch - Französisch

Cover: A Visual History of Typefaces and Graphic Styles - Band 2: 1901-1938. Englisch - Deutsch - Französisch. Taschen Verlag, Köln, 2010.
Taschen Verlag, Köln 2010
ISBN 9783836515146, Gebunden, 360 Seiten, 39,99 EUR
Herausgegeben von Cees W. de Jong, Alston W. Purvis und Jan Tholenaar. Dieses Buch bietet dem Liebhaber einen Überblick über das Design von Schrifttypen und widmet sich den elegantesten Schriftarten der…

Rafik Schami: Das Geheimnis des Kalligrafen. Roman

Cover: Rafik Schami. Das Geheimnis des Kalligrafen - Roman. Carl Hanser Verlag, München, 2008.
Carl Hanser Verlag, München 2008
ISBN 9783446230514, Gebunden, 460 Seiten, 24,90 EUR
In Damaskus macht ein Gerücht die Runde: Nura, die schöne Frau des berühmten Kalligrafen Hamid Farsi, sei geflüchtet. Warum hat sie ein Leben, um das viele sie beneiden, hinter sich gelassen? Oder war…

Nicolas Bourquin/Sascha Thoma/Ben Wittner: Arabesque. Graphic Design from the Arab World and Persia

Cover: Nicolas Bourquin (Hg.) / Sascha Thoma (Hg.) / Ben Wittner (Hg.). Arabesque - Graphic Design from the Arab World and Persia. Die Gestalten Verlag, Berlin, 2008.
Die Gestalten Verlag, Berlin / London 2008
ISBN 9783899552065, Gebunden, 192 Seiten, 44,00 EUR
Mit CD-ROM. In englischer Sprache und mit zahlreichen, teils farbigen Abbildungen. Trotz seiner kalligraphischen Traditionen sind der arabische Kulturraum und Persien für viele nach wie vor weiße Flecke…

Catherine Louis/ Shi Bo: Mein kleines chinesisches Wörterbuch. Kinderbuch (ab 6 Jahre)

Cover: Catherine Louis / Shi Bo. Mein kleines chinesisches Wörterbuch - Kinderbuch (ab 6 Jahre). NordSüd Verlag, Zürich, 2008.
NordSüd Verlag, Zürich 2008
ISBN 9783314015830, Kartoniert, 208 Seiten, 12,95 EUR
Aus dem Französischen von Cornelia Hausherr. Mit zahlreichen farbigen Illustrationen und Kalligrafien von Shi Bo. Ein Wörterbuch, das zum Betrachten und Nachzeichnen animiert. Jeder Begriff führt von…

Hans Belting: Florenz und Bagdad. Eine westöstliche Geschichte des Blicks

Cover: Hans Belting. Florenz und Bagdad - Eine westöstliche Geschichte des Blicks. C. H. Beck Verlag, München, 2008.
C. H. Beck Verlag, München 2008
ISBN 9783406570926, Gebunden, 319 Seiten, 29,90 EUR
Wie und was wir sehen, ist in hohem Grade von der Kultur geprägt, in der wir leben. Eine Geschichte des Bildes ist daher unvollständig ohne eine Kulturgeschichte des Blicks. Hans Belting vergleicht in…

Yasmine Ghata: Die Nacht des Kalligrafen. Roman

Cover: Yasmine Ghata. Die Nacht des Kalligrafen - Roman. Ammann Verlag, Zürich, 2007.
Ammann Verlag, Zürich 2007
ISBN 9783250600862, Gebunden, 160 Seiten, 17,90 EUR
Aus dem Französischen von Andrea Spingler. Rikkat stirbt, einen Tod, sanft wie das Eintauchen der Fasern ihres Rietrohrs in die Tinte und schneller als die Tinte ins Papier einziehen kann. Und im letzten…

Judith Schalansky: Fraktur mon amour. Mit CD-Rom

Cover: Judith Schalansky. Fraktur mon amour - Mit CD-Rom. Hermann Schmidt Verlag, Mainz, 2006.
Hermann Schmidt Verlag, Mainz 2006
ISBN 9783874396967, Gebunden, 49,90 EUR
Mit über 300 kompletten Frakturzeichensätzen und Schmuckbuchstaben. Deutsch-Englisch. Jahrzehnte lebten sie am Rand des Vergessens allenfalls auf Wirtshausschildern und in Zeitungsköpfen, heute feiern…

Francois Cheng: Fülle und Leere. Die Sprache der chinesischen Malerei

Cover: Francois Cheng. Fülle und Leere - Die Sprache der chinesischen Malerei. Merve Verlag, Berlin, 2004.
Merve Verlag, Berlin 2004
ISBN 9783883961989, Broschiert, 184 Seiten, 20,00 EUR
Mit 24 Seiten schwarz-weiß-Abbildungen. Aus dem Französischen von Joachim Kurtz. Gegenstand der chinesischen Malerei ist die Schöpfung eines Mikrokosmos, der "wahrer ist als die Natur selbst" (Zong Bing).…

Otto Ludwig: Geschichte des Schreibens. Band 1: Von der Antike bis zum Buchdruck

Cover: Otto Ludwig. Geschichte des Schreibens - Band 1: Von der Antike bis zum Buchdruck. Walter de Gruyter Verlag, München, 2005.
Walter de Gruyter Verlag, Berlin 2005
ISBN 9783110183016, Gebunden, 288 Seiten, 88,00 EUR
Gegenstand dieses Buches ist das Schreiben in seinem geschichtlichen Verlauf. Es beschreibt die Geschichte des Schreibens als Geschichte einer Tätigkeit. Der erste Teil der Darstellung setzt da ein,…

Axel Bertram: Das wohltemperierte Alphabet. Eine Kulturgeschichte

Cover: Axel Bertram. Das wohltemperierte Alphabet - Eine Kulturgeschichte. Faber und Faber, Leipzig, 2004.
Faber und Faber, Leipzig 2004
ISBN 9783936618389, Gebunden, 222 Seiten, 39,80 EUR
Ein Buch, in dem man spazieren geht durch 600 Jahre Schriftkultur und in dem man - auf fast spielerische Weise - wahrnimmt, welch kostbares Erbe uns die Meister der Schriftkunst hinterlassen haben. Auf…

Florian Coulmas: Die Kultur Japans. Tradition und Moderne

Cover: Florian Coulmas. Die Kultur Japans - Tradition und Moderne. C. H. Beck Verlag, München, 2003.
C. H. Beck Verlag, München 2003
ISBN 9783406509162, Gebunden, 334 Seiten, 24,90 EUR
Florian Coulmas zeigt anschaulich und prägnant, wie sich die kulturellen Traditionen Japans heute in den Sitten und Verhaltensweisen des Alltags, in den Werten und Überzeugungen, in den Institutionen…

Richard Weihe: Meer der Tusche. Erzählung in zehn Bildern

Cover: Richard Weihe. Meer der Tusche - Erzählung in zehn Bildern. Nagel und Kimche Verlag, Zürich, 2003.
Nagel und Kimche Verlag, Zürich 2003
ISBN 9783312003129, Gebunden, 117 Seiten, 14,90 EUR
Über den wohl einflussreichsten chinesischen Maler und Kalligrafen, Bada Shanren, ist nur wenig überliefert. 1626 als Prinz der kaiserlichen Familie geboren, erlebte er bald den Untergang der uralten…