Winsor McCay

Little Sammy Sneeze

Er wusste nie wann's passiert
Cover: Little Sammy Sneeze
Bocola Verlag, Bonn 2010
ISBN 9783939625308
Gebunden, 80 Seiten, 16,90 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Jonas und Uwe Baumann. Einer der Großmeister der klassischen Comic-Kunst ist Winsor McCay. Sein "Little Nemo in Slumberland" gehört zu den berühmtesten Werken der sogenannten neunten Kunst. Weit weniger bekannt ist seine frühe Serie Little Sammy Sneeze. Zwischen 1904 und 1907 entstanden mehr als 100 kurze Strips, zum Teil in Farbe. Der kleine, unscheinbare, stets etwas mürrisch blickende Junge hat das unglaubliche Talent, immer im falschen Moment gigantisch niesen zu müssen. Das hat zumeist unangenehme bis katastrophale Folgen für seine Umwelt: Sammys Niesen ist von solch eruptiver Kraft, dass er damit nicht nur Poker-Tische abräumt, Geschäfte zerlegt, Schlittschuhläufer und Boote versenkt, sondern sogar den Weihnachtsmann in die Flucht schlägt. Der hier vorliegende Band bringt eine Auswahl der lustigsten Strips vom niesenden Sammy.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 18.09.2010

Hocherfreut hat Rezensent Stefan Pannor diese "weltweit vollständigste Ausgabe" von Winsor McKays Comic "Little Sammy Sneeze" aufgenommen. Der von 1904 bis 1907 erschienene Klassiker des Genres ist für ihn von grundlegender Bedeutung für die Geschichte des Comics. Indem McKay die gleiche Situation vor wechselndem Hintergrund immer wieder durchspielt - er lässt den fünfjährigen Sammy in unzähligen Variationen eine zerstörerische Niesattacke haben -, sieht Pannor ihn systematisch die Möglichkeiten des jungen Mediums erforschen und zudem den Running Gag erfinden. Außerdem hebt er eine stark gesellschaftskritische und rebellische Seite von "Little Sammy Sneeze" hervor, lassen sich die zerstörerischen Niesattacken doch als Angriff auf das Establishment lesen.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet