Susanne Fröhlich

Ein Andrea Schnidt Roman / Verzogen

Cover: Ein Andrea Schnidt Roman / Verzogen
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2018
ISBN 9783810530240
Gebunden, 336 Seiten, 17,99 EUR

Klappentext

Die 365-Tage-Challenge Andrea erfüllt ihrem Liebsten, Paul, einen Herzenswunsch und zieht mit ihm aufs Land. Dorthin, wo Fuchs und Huhn sich am Waldrand gute Nacht sagen und das Nichts gleich hinterm Dorfausgang lauert. Allerdings nur zu Probe - Andrea gibt sich und dem Land ein Jahr. Wie das wohl wird? Während Paul voller Elan die Praxisvertretung für den ansässigen Arzt übernimmt, stellt Andrea fest, dass die Provinz so ganz anders ist als gedacht. Von wegen endlose Tage in absoluter Abgeschiedenheit und Ruhe! Als Frau Doktor ist Andrea gleich im ganzen Dorf bekannt. Und spätestens als ihr Ex-Schwiegervater Rudi zu ihnen zieht, wird klar, dass das Land eine große Bühne ist, auf der nichts privat bleibt und auf der die herrlichsten Komödien aufgeführt werden.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 07.06.2018

Ursula März liest den zehnten Andrea-Schnidt-Roman von Susanne Fröhlich mit Freude. Nicht so sehr wegen der Einblicke in das Leben "deutscher Provinzmenschen", die März auch in anderen neuen Romanen bekommt, sondern weil Fröhlich so schön grammatikalisch und dialektal ausholt. Die Figuren-Sprechweise im Buch findet sie bemerkenswert. Das Hessische aber auch der in Bayern übliche inflationäre Gebrauch des Hilfsverbs "tun", der im Buch ausgiebig geflegt wird, haben es März angetan.
Stichwörter