Stefan Gabanyi

Schumann's Whisk(e)y Lexikon

Cover: Schumann's Whisk(e)y Lexikon
Wilhelm Heyne Verlag, München 2002
ISBN 9783899101836
Gebunden, 445 Seiten, 35,00 EUR

Klappentext

Gestaltet und illustriert von Günter Mattei. Es ist noch nicht so lange her, daß man Whisky an der Bar geradezu stiefmütterlich behandelt hat. Natürlich standen in jeder gut sortierten Bar einige der bekannten Scotch- und Bourbon-Marken, doch schon bei Irish und erst recht bei Malts mussten die meisten passen. Die wenigen Whisky-Kenner - meist Ausländer - genossen unsere allergrößte Sympathie und Aufmerksamkeit. Beratung war nicht nötig, sie wussten besser Bescheid. Dann wurde Malt Whisky mehr oder weniger über Nacht populär, und in der Barkeeper-Welt begann der Wetteifer, wer innerhalb kürzester Zeit die verschiedensten und meisten Marken hinter dem Tresen stehen hatte.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 17.12.2002

Bereits nach der Lektüre der ersten Seiten dieser "orangefarbenen Bibel" über den Whiskey hat sich bei Gottfried Knapp ein großes Verlangen eingestellt, einen Whiskey zu trinken und in aller Gemütlichkeit die Geschichte dieses Getränks zu verfolgen, berichtet der begeisterte Rezensent. Denn Stefan Gabanyi, ein langjähriger Mitarbeiter von Charles Schumann, und der Grafiker Günter Mattei hätten, schwärmt Knapp, ein wahres Meisterwerk des Genres "kulinarisches Genussbuch" vorgelegt. Darin führen sie den Leser nach Irland, Schottland, in die USA, nach Kanada und in viele andere Winkel der Welt, in denen sich das Getränk als "Kultgetränk" durchsetzt hat, und geben dem Leser auch noch eine ganze Reihe interessanter wirtschaftlicher Informationen weiter, so der Rezensent. Denn sämtliche Whiskey-Marken gehörten heute, weiß Knapp, zwei großen Konzernen - was sich auf die Geschmacksrichtungen und die Qualität "zum Glück" noch nicht ausgewirkt habe, ist der Rezensent erleichtert. Das Buch jedenfalls, schließt Knapp, sei eine "schöne" und "ergiebige" Entdeckungsreise und eines der "schönsten Demonstrationsobjekte" dafür, dass Genuss und Wissen unbedingt zusammengehörten.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet