Signora, Signora

24 Geschichten über Italiens Frauen
Cover: Signora, Signora
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2006
ISBN 9783803112286
Gebunden, 144 Seiten, 14,90 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Susanne Schüsseler und Hans-Gerd Koch. In dieser abwechslungsreichen und heiteren Anthologie sind sie alle versammelt: Italiens Frauen wie auch ihre Beschreiber, Lobhudler, Kritiker und Zuträger. Antonio Tabucchi besingt ein Nixenmädchen und Ermanno Cavazzoni, Camilla Cederna und Alberto Moravia. Elsa Morante lobt die schüchternen Engel und Giorgio Manganelli die seltenen Schwangerschaften, Gianni Rodari ehrt die alte Tante. Carlo Lucarelli beschreibt das Zittern beim Angefaßtwerden, Natalia Ginzburg denkt über das Familienleben nach. Und wer spricht vom Großmut der Frauen? Gianni Celati. Wer von der scharfen Konkurrenz hoher Absätze? Luigi Malerba. Wer von den Träumen der getreuen Ehefrau? Goffredo Parise. Wer von der Mailänder Kunstziege? Umberto Eco.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet