Roman Luckscheiter (Hg.)

L'art pour l?art

Der Beginn der modernen Kunstdebatte in französischen Quellen der Jahre 1818 bis 1847
Cover: L'art pour l?art
Aisthesis Verlag, Bielefeld 2003
ISBN 9783895284113
Kartoniert, 121 Seiten, 14,00 EUR

Klappentext

Herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Roman Luckscheiter. Inspiriert durch die deutsche Autonomieästhetik haben die französischen Romantiker das Prinzip, die "Kunst der Kunst wegen" (französisch: l'art pour l'art) zu betreiben, radikalisiert und die Freiheit der Literatur in vollmundigen Programmschriften gegen politische oder religiöse Indienstnahmen verteidigt. Das führte in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu immer neuen Polemiken, die in Deutschland erst im Kontext des Ästhetizismus nachgeholt wurden, als man gegen das l'art pour l'art als "virtuoses Gequake kaltgestellter Frösche" (Nietzsche) wetterte und aus der künstlerischen Devise ein ideologisches Schimpfwort werden ließ. Dieser Band dokumentiert die frühe französische Debatte in zwölf Texten, die bisher kaum greifbar waren und nun auch in deutscher Übersetzung vorliegen. Sie verhandeln auf anschauliche Weise eine der Grundfragen der ästhetischen Moderne.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 09.08.2003

Wenn auch die wohlbekannte Formel "l'art pour l'art" keineswegs aus Frankreich, sondern kurioserweise aus Deutschland stammt, wie der mit "hg" zeichnende Rezensent vorwegschickt, hat die Debatte um die Kunst und ihre Finalität auch in Frankreich hohe Wellen geschlagen. In dieser "vorzüglichen kleine Schrift", so der Rezensent, hat Roman Luckscheiter zwölf zwischen 1818 und 1847 verfasste Texte zu einem Band zusammengestellt, der das pro und contra der französischen Kunstdebatte beleuchtet, und in dem sich große Namen wie Victor Cousin, Victor Hugo und Théophile Gautier finden. Zudem seien die Texte sowohl im französischen Original als auch in deutscher Übersetzung abgedruckt, von Luckscheiter erläutert und mit einer Einleitung versehen. Insgesamt, so das Fazit des Rezensenten, "eine ebenso hilfreiche wie angenehm lesbare Publikation".
Mehr Bücher aus dem Themengebiet