Patricia B. McConnell

Das andere Ende der Leine

Was unseren Umgang mit Hunden bestimmt
Cover: Das andere Ende der Leine
Kynos Verlag, Mürlenbach 2004
ISBN 9783933228932
Gebunden, 251 Seiten, 20,50 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Gisela Rau. Dies ist eigentlich kein Buch über Hundeerziehung, sondern eines über Menschenerziehung! Intelligent, wissenschaftlich, humorvoll und manchmal einfach verblüffend erklärt die Autorin, welche typischen Missverständnisse zwischen dem "Affen" Mensch und dem "Wolf" Hund einer ungetrübten Beziehung zu unseren Vierbeinern oft im Wege stehen. Menschen wie Affen umarmen gerne, was sie lieben - für Hunde ist das eine glatte Beleidigung. Zahlreiche Aha-Erlebnisse und vergnügtes Schmunzeln sind beim Lesen garantiert!

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.02.2005

Eberhard Rathgeb, nach eigenen Bekunden kein Hundebesitzer, fühlt er sich nach der Lektüre dieses Buches von Patricia B. McConnell über den Umgang mit Hunden wohler, verstärkt es doch das Vertrauen, dass eine "friedenschaffende und angemessene Beziehung zum anderen Ende der Leine" möglich ist. Tatsächlich nämlich sind es meist Unfähigkeit und Unkenntnis des Menschen, einen guten Weg zum Hund zu finden, die für die Verhaltensauffälligkeiten der Vierbeiner verantwortlich sind. Hier bietet die Autorin, Professorin für Zoologie an der Universität von Wisconsin-Madison und Tierverhaltenstherapeutin, zur Freude des Rezensenten jede Menge Erkenntnisse aus der Hundeverhaltenstherapie, die ein vernünftiges Miteinander gewährleisten sollen. Rathgeb kann das "ausführliche" und "aus einem Herz für Hunde geschriebene" Buch allen Hundebesitzern "mit oder ohne Sorgen und Neurosen" nur ans Herz legen, auch um nachzulesen, "was sie in ihrem Hundebesitzerleben alles falsch und was sie richtig gemacht haben."
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de