PS-Hero, 327 km/h oder Ach, wer doch ewig Auto fahren könnte

50 exemplarische Gedichte
Cover: PS-Hero, 327 km/h oder Ach, wer doch ewig Auto fahren könnte
Klaus G. Renner Verlag, München 2001
ISBN 9783927480469
Gebunden, 120 Seiten, 45,00 EUR

Klappentext

Mit 50 Abbildungen. Mit einem Nachwort von Anton Hunger und Illustrationen von Johannes Vennekamp. Herausgegeben von Horst Brandstätter und Peter Salomon.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 03.01.2002

Dass nicht nur die Marinettis der automobilen Aufbruchseuphorie eine Hymne auf die Mobilität zu singen verstanden, hat dieser Band dem mit "sks" gekürzelten Rezensenten vor Augen geführt. Feuchtwanger, Brecht, Enzensberger, Wondratschek: alle hätten sie - "wenn auch mit stark untersteuerter Emphase" - dem Automobil ihre Reverenz erwiesen. Wie die Anthologie dessen "poetische Spuren" in der Literatur "exemplarisch" nachzeichnet ("sorgfältig ediert" und durch "eigens kreierte Auto-Bilder" von Johannes Vennekamp bereichert), scheint "sks" bemerkenswert.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet