Odsun - Die Vertreibung der Sudetendeutschen

Band 2: Von der Errichtung des 'Protektorats Böhmen und Mähren' im März 1939 bis zum offiziellen Abschluss der Vertreibung Ende 1946
Sudetendeutsches Archiv, München 2010
ISBN 9783933161086
Gebunden, 891 Seiten, 76,00 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Roland J. Hoffmann, Kurt Heißig und Manfred Kittel. Dokumentation zu Ursachen, Planung, und Realisierung einer "ethnischen Säuberung" in der Mitte Europas 1848 /49- 1945/46. Zweisprachige Quellenedition.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.12.2010

Karl-Peter Schwarz begrüßt den nun vorliegenden zweiten Band der Dokumentation "Odsun. Die Vertreibung der Sudetendeutschen", der die Zeit von der Errichtung des Protektorats im März 1939 bis zum Abschluss der Vertreibung Ende 1946 umfasst. Auch dieser Band folgt nach seiner Auskunft dem Grundsatz deutsch-tschechischer Zweisprachigkeit. Schwarz findet darin eine Fülle von Quellen - Verträge, Gesetze, Protokolle, deutsche und tschechische Zeitungsartikel -, auf die bisher nur Historiker Zugriff hatten, die mit den einschlägigen Archiven vertraut sind. Den Verdacht, die Dokumentation enthalte nur Quellen, die die von der sudetendeutschen Publizistik gegebene Interpretation der Geschichte stützten, weist er zurück und betont, dass die Auswahl der Dokumente beiden Seiten gerecht wird. Schwarz rekapituliert sodann die unterschiedlichen Ansichten im Streit um die Gründe für die Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei und rückt verzerrte Sichtweisen auf beiden Seiten zurecht. Die Dokumente des vorliegenden Bandes belegen für ihn gleichwohl, dass die Vertreibung der Sudetendeutschen von langer Hand vorbereitet war.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet