Metzler Lexikon Medientheorie / Medienwissenschaft

Ansätze - Personen - Grundbegriffe
Cover: Metzler Lexikon Medientheorie / Medienwissenschaft
J. B. Metzler Verlag, Stuttgart 2002
ISBN 9783476017611
Gebunden, 450 Seiten, 39,90 EUR

Klappentext

Dieses Lexikon gibt einen umfassenden Überblick über alle Bereiche der Medientheorie und Medienwissenschaft. Die rund 250 Einträge informieren u.a. über Medienästhetik, Medienanalyse, Medienökonomie, Medienpolitik und Medienpsychologie sowie über Produktionsformen und Wirkungsweisen der einzelnen Medien. Dazu gehören neben traditionellen Medien wie Buch, Fotografie, Phonographie, Kinematographie sowie Hörfunk und Fernsehen, die modernen digitalen Speicher- und Distributionsmedien, insbesondere die Neuen Medien und das Internet.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 19.06.2003

Bernhard Dotzler bespricht in einer sehr knappen Kritik zwei Lexika zu Medienwissenschaft und Medientheorie: Das "Handbuch zur Entwicklung der Medien und Kommunikationsformen" und das "Metzler-Lexikon Medientheorie". Letzteres, ein schmaler Band, wie wir lesen, lobt er für seinen Einfallsreichtum und seine Beweglichkeit. Besonders gefallen hat ihm, dass die Autoren klar machen können, dass "von einem einheitlichen Medienbegriff" zur Zeit noch nicht gesprochen werden kann.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet