Martin Walser

Tod eines Kritikers

Gelesen von Martin Walser. 4 CDs
Cover: Tod eines Kritikers
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783821852393
CD, 29,90 EUR

Klappentext

4 CDs, ca. 220 Minuten Laufzeit. Ob Krimi, Schlüsselroman oder literarisches Schurkenstück: Dieser Roman erzählt von den Erfahrungen eines Autors mit der Machtausübung im Kulturbetrieb im medialen Zeitalter. Sein Thema sind das Zustandekommen und die Wirkung der öffentlichen Meinung. Martin Walser hat das umstrittene Buch zu einer Hörbuchfassung verdichtet.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 30.04.2003

Inzwischen sei es ja üblich geworden, in recht kurzem Abstand auf eine Buchpublikation das Hörbuch folgen zu lassen, schreibt Christiane Zintzen in zunächst abschätzigem Ton. Im Falle von Martin Walsers umstrittenen Roman "Tod eines Kritikers" sei dies allerdings nicht zu dessen Schaden, versichert sie uns. Erstens sei die akustische Fassung seines Buches gestrafft, zweitens träte die vielfache Brechung der Textstimmen in seiner Lesart viel deutlicher hervor, findet Zintzen. Was zunächst einen Lustgewinn als Schlüsselroman verspreche, weil man die literarischen Figuren stets mit den lebenden Personen vergleichen wolle, so Zintzen, habe sich paradoxerweise schnell erledigt, da man nämlich über das bereits Bekannte heraus nichts Neues erfahre. Damit sei der Vorwurf der polemischen (und antisemitischen ) Zuspitzung eigentlich vom Tisch, lautet Zintzens Schlussfolgerung. Die Rezensentin war dann ganz Ohr für die Sorgen des Literaten Walser: ihr sei nämlich aufgegangen, schreibt Zintzen, was für eine "lustlose Last die Kunst" sei.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter