Little Lit

Märchen und Sagen
Cover: Little Lit
Carlsen Verlag, Hamburg 2001
ISBN 9783551749994
Gebunden, 64 Seiten, 22,50 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Art Spiegelman und Francoise Mouly. Eine Auswahl renommierter Kinderbuchillustratoren und bekannter Comiczeichner präsentiert Adaptionen von klassischen Märchen und Sagen aus aller Welt: Art Spiegelman selbst eröffnet "Little Lit" mit seiner Interpretation des Volksmärchens "Der Gockelprinz". Neben bekannten Kinderbuchillustratoren wie William Joyce, der eine neue Geschichte um "Humpty Dumpty" erdacht hat, oder David Macaulay, der seine Interpretation von "Jack und die Wunderbohne" zum Besten gibt, finden sich mit Joost Swarte, Lorenzo Mattotti, David Mazzucchelli, Charles Burns oder Daniel Clowes Beiträge namhafter Comic-Autoren aus Europa und Amerika.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 07.11.2001

Andreas C. Knigge begrüßt diese Comic-Anthologie mit Märchen und Sagen schon allein deshalb, weil die Herausgeber alles darin versammelt haben was Rang und Namen hat, darunter Mazzucchelli, Swarte, Walt Kelly und den "Kultzeichner" Chris Ware. Mit der Fachzeitschrift "The Comics Journal" ist sich der Rezensent allerdings einig, dass die Anthologie nicht wirklich für Kinder geeignet ist, denn zu beängstigen seien manche Geschichten. Aber auch für Erwachsene, meint der Rezensent, ist das Buch kein reiner Genuss, denn während einige Zeichner "erfrischend provokativ" sind und mit "überraschend komischen" Einfällen überzeugen, findet er andere, auch das Märchen des Herausgebers, viel zu "harmlos" in dem Wiederkäuen der "Moral ihrer Vorlage".
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter