Kindlers neues Literaturlexikon

Multimedia-Ausgabe
Cover: Kindlers neues Literaturlexikon
Systhema Verlag, München 1999
ISBN 9783634232313
CD-ROM, 254,62 EUR

Klappentext

Mit Booklet (Voraussetzungen: Windows 95/98, Pentium-PC, 16/32 Mbyte, 4fach CD-ROM-Laufwerk. Auflösung mindestens 800x600). Die CD-ROM dieses Nachschlagewerkes entspricht inhaltlich der 21-bändigen Studienausgabe des "Kindlers", die nicht mehr lieferbar ist. Die Daten wurden speziell für die elektronische Ausgabe bearbeitet und aktualisiert. Das Hauptmenü mit den Optionen "Autoren", "Werke" und "Essays" bietet einen Schnellzugang zu den drei Hauptkategorien des "Kindler". Die Ausgabe enthält u. a. mehr als 18.000 Beiträge zu den bedeutendsten Werken der Weltliteratur, circa 16.000 Werke von rund 8.000 der weltweit wichtigsten Autoren, rund 2.000 Werke anonymer Autoren bzw. umfassende epochenübergreifende Darstellungen zu literarischen Stoffen sowie aktualisierte Personendaten und umfangreiche Recherchefunktionen.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.05.2000

Die Freude am Ausprobieren der integrierten Suchfunktionen dieser Ausgabe ist Alexander Honold in seiner Rezension deutlich anzumerken. Zwar werde mit dem "Scrollen entlang der 18119 Eintragungen" der Arbeitsspeicher schnell überfordert, aber mit der Suchfunktion könne man sich durch die Eingabe verschiedener Stichwörter schnell "eine Liste von Schiffsuntergängen oder Internatsromanen" erstellen. Auch Jubilare lassen sich - ganz redakteursfreundlich - ohne Probleme herausfiltern. Nicht ganz so erfolgreich erweist sich die Suche jedoch, wenn es um Übersetzungen von Buchtiteln geht: Soll man bei Dostojewskijs Roman "Schuld und Sühne" vielleicht doch unter "Verbrechen und Strafe" suchen? Schlimmer noch bei Flaubert: "Erziehung des Herzens", "Schule der Empfindsamkeit", "Die Erziehung der Gefühle" - Fehlanzeige. Lediglich der Titel "Lehrjahre des Gefühls" wird akzeptiert. Ähnliches gilt für Eigennamen. Honold erwähnt als Beispiel "Franz von Assisi", bei dem man nur mit dem Vornamen "Francesco" Erfolg haben wird. Praktisch findet der Rezensent allerdings die "Textexport"-Funktion, denn: "Abschreiben" müsse nun niemand mehr.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter