Karl Kraus

Die letzten Tage der Menschheit

Klangbuch mit 2 CDs
Cover: Die letzten Tage der Menschheit
Mandelbaum Verlag, Wien 2014
ISBN 9783854764373
CD, 32 Seiten, 24,90 EUR

Klappentext

2 CD mit 152 Minuten Laufzeit. Mit Erwin Steinhauer (Stimme), Georg Graf (Saxophon, Klarinette, Flöte), Pamelia Kurstin (Theremin), Joe Pinkl (Tuba, Posaune, Klavier) und Peter Rosmanith (Perkussion, Hang). Karl Kraus' heute berühmtestes Werk »Die letzten Tage der Menschheit« entstand als unmittelbare Reaktion auf den Ersten Weltkrieg. Erwin Steinhauer, einer der profiliertesten Schauspieler im deutschsprachigen Raum, gelingt in dieser Produktion, den messerscharfen Formulierungen des Autors präzise nachzuspüren. Das akustische und emotionale Fundament bildet die Musik: Collageartig montierte Versatzstücke aus Militär- oder Salonmusik, Operette und Heurigenlied, sowie abstrakte filmisch gedachte Klangflächen lassen eine grausam komische, verstörende Weltuntergangsoperette erklingen.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.09.2014

Helmut Mayer will nicht meckern. Die neue Audio-Einspielung einer Auswahl aus die "Letzten Tage der Menschheit" von Karl Kraus hat für ihn bei aller Schmalheit und Fragwürdigkeit der Auswahl Exzellentes zu bieten. Den Sprecher Erwin Steinhauer etwa, den Mayer für fähig hält, sämtliche Tonfälle und "Sprachmasken" zu meistern. Oder das Orchester, das laut Mayer reizvolle eigenständige Zwischenstücke bringt und weniger Untermalung. Vergleiche mit dem geschriebenen Text, scheinen dem Rezensenten da beinahe kleinlich.