Jeff McMahan

Kann Töten gerecht sein?

Krieg und Ethik
Cover: Kann Töten gerecht sein?
Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2010
ISBN 9783534235094
Gebunden, 240 Seiten, 39,90 EUR

Klappentext

Kann Töten gerechtfertigt sein? Gibt es moralische Gründe, die einen Krieg, zum Beispiel als Verteidigungskrieg, notwendig erscheinen lassen und dadurch legitimieren? Mit diesen Fragen beschäftigt sich James McMahan in seinem Buch, das nun auch in deutscher Übersetzung vorliegt. Darin werden die klassischen Theorien über gerechte oder ungerechte Kriege genau analysiert und einer kritischen Prüfung unterzogen.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 18.04.2011

Laut Thomas Speckmann rennt der Autor mit seiner Studie zu Krieg und Ethik offene Türen ein, zumindest in den westlichen Demokratien. Die Frage, ob Töten im Krieg, moralisch zu rechtfertigen sei, meint Speckmann, hätten die Bürger schließlich schon mehrfach mit ihrer Ablehnung von Überseeinterventionen und langfristigen militärischen Engagements für sich beantwortet (siehe Irak). Die Forderung des Moralphilosophen Jeff McMahan, die moralischen Prinzipien des Tötens im Krieg zu überdenken, sei also längst erfüllt.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter