James Turrell

The Other Horizon (Deutsch/Englisch)

2. Auflage
Cover: The Other Horizon (Deutsch/Englisch)
Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 2001
ISBN 9783775790628
Broschiert, 248 Seiten, 39,88 EUR

Klappentext

Mit 148 Abbildungen. Mit Texten von Daniel Birnbaum, Georges Didi-Hubermann, Michael Rotondi, Paul Virilio. Herausgegeben von Peter Noever. 1967, als James Turrell mit 23 Jahren seine erste Lichtprojektion realisiert, betritt er Neuland, das seine Generation und die Kunstentwicklung entscheidend beeinflussen sollte. Obwohl er im zeitlichen Kontext der Minimal Art und der Earthwork-Bewegung arbeitet und sich einzelne strukturelle Gemeinsamkeiten mit den Arbeiten dieser Gruppierungen aufzeigen lassen, sind es kategoriale Unterschiede, die seine singuläre Position in der Kunst bis heute auszeichnen...

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 14.04.2001

Daniel Kothenschulte widmet sich in einer Kurzkritik den beiden jüngsten Veröffentlichungen über die Lichtkunst des Kaliforniers Turrell. Er würdigt den Künstler als "weltweit führenden Vertreter der Lichtkunst" und begrüßt den Band "The Other Horizon", der ein Nachdruck eines vergriffenen Wiener Ausstellungskatalogs ist, als "prächtigen" Einblick in dessen Arbeit. Auch den Band "Lighting the Planet", der Turrells Arbeit für die Expo zeigt, lobt er als schöne Dokumentation seines Schaffens seit den 60er Jahren. Nur den "historischen Brückenschlag" vermißt der Rezensent schmerzlich, er findet, dass die Bücher auf ähnlich gelagerte Arbeiten anderer Künstler in den 60er Jahren hätte eingehen können.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet