James Krüss

James' Tierleben

(Ab 4 Jahre)
Cover: James' Tierleben
Carlsen Verlag, Hamburg 2003
ISBN 9783551552778
Gebunden, 127 Seiten, 19,50 EUR

Klappentext

Mit Illustrationen von Sabine Wilhharm. 99 "tierische" Gedichte zum Lesen und Vorlesen - für die ganze Familie. Der Hummer hat großen Kummer, weil er keinen Namen hat, der kleine Schnickel-Schnackel-Wickel-Wackel-Dackel Kasimir erleidet ein schweres Schicksal, der Mops aus Nicaragua freundet sich mit einem Kätzchen aus Bolivien an, die Seefohlen wohnen im Bauchladen ihres Vaters und der Eisbär legt sich als lebende Fußmatte vor das Bett der Königin von Dänemark.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 09.10.2003

Karla Schneider stellt nüchtern fest, dass diese gereimten Tier-Gedichte von sehr "unterschiedlicher Qualität" sind. Manches, so die Rezensentin, hat mittlerweile ziemlich viel Staub angesetzt, anderes hat man bei Ringelnatz oder Peter Hacks schon besser gelesen. Doch finden sich durchaus auch sehr "lyrische" oder "witzige" Verse, die sich zum Teil als "geflügelte Worte" für die ganze Familie eignen, so die Rezensentin angetan. Viel besser als die Texte haben ihr allerdings die Illustrationen von Sabine Wilharm Gefallen, und hier gerät sie richtig ins Schwärmen. Sie kann das "quirlige und virtuose Theater" der Tiere gar nicht genug loben und findet, dass die "lockeren Improvisationen, Gags und Clous" den Gedichten um einiges voraus sind.