Jahrbuch Öffentliche Sicherheit

2002/2003
Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783935979207
Kartoniert, 568 Seiten, 49,00 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Martin H. W. Möllers und Robert Chr. van Ooyen.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.04.2004

Manfred Funke berichtet, dass in diesem "Jahrbuch für Öffentliche Sicherheit" dreißig Spezialisten "Pläne und Bausteine zur Abstellung der Mängel im Institutionengefüge" der "Sicherheitsarchitektur" in der EU vorstellen, also zum Beispiel Pläne für die "funktionale Präzisierung der erforderlichen Schlagkraft gegen das organisierte Verbrechen". Für Funke beweist der Band, dass die Spezialisierung der Disziplinen, die sich wissenschaftlich mit der öffentlichen Sicherheit befassen, zunehme. Und die hier schreibenden "Praktiker" würden zudem die Realität und die Rhetorik der Politiker "ganz handfest" entmischen. Die Hoffnung auf "praktische Bündelung aller Kräfte" zur Abwehr grenzüberschreitender Kriminalität und terroristischer Bedrohungen nehme aber trotzdem ab, oder stagniere doch zumindest, findet der Rezensent.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet