In welcher Sprache träumen Sie?

Österreichische Exillyrik
Cover: In welcher Sprache träumen Sie?
Theodor Kramer Gesellschaft, Wien 2007
ISBN 9783901602252
Gebunden, 567 Seiten, 30,00 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Miguel Herz-Kestranek, Konstantin Kaiser und Daniela Strigl. Über 50 Jahre nach der bisher einzigen Lyrikanthologie des österreichischen Exils, "Dein Herz ist deine Heimat" (Wien 1955), herausgegeben von Rudolf Felmayer, erscheint eine neue Anthologie des Exils, der Verfolgung und des Widerstands im Verlag der Theodor Kramer Gesellschaft und stellt 278 Lyrikerinnen und Lyriker mit markanten Werkproben und mit Kurzbiografien vor.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 23.06.2007

Der Rezensent Karl-Markus Gauss ist beeindruckt von dieser Anthologie zur österreichischen Exillyrik, die seiner Einschätzung nach für die nächsten Jahrzehnte das Standardwerk zum Thema bleiben wird. In einem wesentlichen Punkt folgt der Band der letzten ähnlich gelagerten Publikation von 1955. Er dokumentiert nicht nur die unbekannten und bekannten österreichischen Dichter, die vor den Nazis geflohen sind, sondern auch die, die in der Heimat blieben und im Gefängnis landeten. Dass die Dichter in alphabetischer Reihenfolge vorgestellt werden, stört den Rezensenten nicht - obwohl das als "mutlose" Herangehensweise an eine Anthologie gilt. Doch in diesem Fall lässt die "Zufälligkeit des Alphabets" Verbindungen zwischen Autoren zu, die man sonst nicht zusammen gebracht hätte. Inhaltlich ist Gauss durchaus berührt von den hier vorgestellten Gedichten. Sie werden seiner Meinung nach "jeden erschüttern, der mit Gedichten noch zu erschüttern ist."
Mehr Bücher aus dem Themengebiet