Zum einzigen Ergebnis weitergeleitet

Henrik Müller

Nationaltheater

Wie falsche Patrioten unseren Wohlstand bedrohen
Cover: Nationaltheater
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2017
ISBN 9783593506739
Kartoniert, 220 Seiten, 19,95 EUR

Klappentext

National, irrational, geschäftsschädigend: Rund um den Globus läuft ein Großangriff auf unseren Wohlstand. Die neuen Nationalisten wollen Grenzen schließen, den Handel beschränken, die internationale Verflechtung der Wirtschaft zurückdrehen. Für den Exportweltmeister Deutschland ist diese schleichende Deglobalisierung besonders fatal, denn sie stellt sein Geschäftsmodell infrage, sagt der Wirtschaftsexperte Henrik Müller. Und keine der großen Fragen und Krisen der Gegenwart lässt sich national lösen. Mit dem nüchternen Blick des Ökonomen seziert Müller die Argumente der Neonationalisten und zeigt anhand von Zahlen, Fakten und Beispielen, wie ihre populistische Politik unsere Wirtschaft ruiniert. Brechen nach der Wahl von Trump auch in Europa die Dämme?

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 25.01.2018

Thomas Speckmann sucht nach Gründen für die Lektüre dieses politischen Sachbuches von Henrik Müller. Die Welt der Autokraten und Populisten, auf die sich der Autor einschießt, kennt Speckmann zur Genüge aus den Medien, die Kritik daran ebenso. Auch Müllers Argumente gegen die beschriebene Sachlage und ihre Lösung auf nationaler Ebene scheinen den Rezensenten nicht zu überraschen. Lesenswert findet er das Buch dennoch. Einmal wegen seines pointierten Stils und dann, da der Autor den westlichen Demokratien die Leviten liest, für europäische und globale Lösungsansätze wirbt und für eine Weiterentwicklung der bestehenden Ordnung. Auch nicht ganz neu, weiß Speckmann, aber nach wie vor richtig.