Henri Matisse, Botho Strauß

Estampes

Cover: Estampes
Kleinheinrich Verlag, Münster 2017
ISBN 9783945237199
Gebunden, 186 Seiten, 49,00 EUR

Klappentext

Mit Texten von Botho Strauß. poetische reflexionen, die beim betrachten von graphischen blätter von henri matisse entstanden sind, abgerundet wird das buch mit dem essay von markus müller

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 03.12.2018

Als Glücksfall bezeichnet Peter Iden diesen Band mit einer Auswahl von Drucken des Künstlers Henri Matisse, die erst vor drei Jahren entdeckt wurden. Die Reproduktion der zwischen 1934 und 1948 entstandenen Werke, laut Iden reduzierte, wenngleich äußerst sinnliche Darstellungen von Gesichtern und Körpern, scheint dem Rezensenten Matisses schwungvolle Linienführung gut wiederzugeben. Markus Müllers im Band enthaltener Text zur Liniensprache sowie die lose dem Bild beigefügten Gedanken von Botho Strauß umkreisen das Werk für Iden, ohne es zu fixieren. Vor allem Strauß, meint er, wiederholt im Text die Freiheit des Künstlers als Behauptung und beeindruckt zugleich mit pointierter Folgerichtigkeit, die den Bildraum assoziativ erweitern.