Gustave Flaubert

Madame Bovary

11 CDs plus MP3-Version, gesprochen von Sophie Rois
Cover: Madame Bovary
Argon Verlag, Berlin 2007
ISBN 9783866101906
CD, 59,95 EUR

Klappentext

821 Minuten. Aus dem Französischen von Caroline Vollmann. Als die im Kloster erzogene Emma Rouault den wesentlich älteren Landarzt Charles Bovary heiratet, träumt sie von einem Leben wie im Liebesroman. Doch schon kurz nach ihrer Heirat holt sie die ernüchternde Realität ein. Anstelle der erhofften harmonischen Zweisamkeit siecht Emma in trister Langeweile dahin und beginnt ihre Ehe und ihren Mann zu verachten. Erst eine Affäre mit dem Verführer Rodolphe Boulanger bringt ihren Glauben an lebbare Träume zurück. Unvermittelt verlassen, stürzt sich Emma in Ausschweifungen, hortet Kostbarkeiten und türmt in hysterischem Fatalismus hohe Schulden auf. Angesichts der drohenden Pfändung sieht sie nur einen Ausweg ... 1857 protestierten die Zensurbehörden energisch gegen Gustave Flauberts ironisch-distanzierten Roman über eine Ehebrecherin. Verletzung der öffentlichen Moral lautete der Vorwurf, welcher schließlich in einem spektakulären Prozess entkräftet wurde. Flaubert ging aus dieser Konfrontation als bekanntester Autor des 19. Jahrhunderts hervor und schuf ein zeitloses Werk von schonungslosem Sarkasmus.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 04.07.2007

Martin Z. Schröder hat sich zwei Hörbuch-Versionen auf jeweils 11 CDs von Gustave Flauberts "Madame Bovary" angehört und findet beide Einspielungen sehr gelungen. Sowohl Ulrich Pleitgen als auch Sophie Rois setzen bei ihren Versionen ihre Schauspielkunst ein und das gefällt dem Rezensenten. Er preist den feinfühligen Vortrag Pleitgens, der wenn nötig auch in schroffere Töne verfallen kann, aber wenn er einer Aufnahme den Vorzug geben sollte, dann würde er sich wohl für Rois' Lesung entscheiden. Denn die Schauspielerin misst von warmen, sanften bis geradezu "hässlichen" Stimmlagen den ganzen Horizont der Hauptfigur aus und es gelingt ihr, ganz in deren Rolle zu schlüpfen, so Schröder fasziniert. Als besonders beeindruckendes Hörerlebnis aber empfiehlt er, beide Hörbuch-Versionen abwechselnd zu hören.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de