Florian Kührer

Vampire

Monster - Mythos - Medienstar
Cover: Vampire
Butzon und Bercker Verlag, Kevelaer 2010
ISBN 9783766613967
Kartoniert, 297 Seiten, 17,90 EUR

Klappentext

Die Vampire sind zurück! Ob als blutgierige Monster, aristokratische Einzelgänger, sensible Feingeister oder als Ziel erotischer Schwärmereien - die Grenzgänger zwischen Leben und Tod haben nichts von ihrer Jahrhunderte langen Faszination verloren. Als Geschöpfe menschlicher Phantasie sind sie Spiegel unserer Ängste und Wünsche und zugleich Fenster zu einer anderen Welt. Was ist ihr Geheimnis? Und wo liegt die Grenze zwischen Mythos und Realität? Dieses Buch entwirrt mit kritischem Blick die Motivstränge des Vampir-Mythos und erzählt dabei die Geschichte vom Aufstieg eines Dorfmonsters zu einem der größten Popstars der Moderne.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.07.2010

Vampire im Prozess natürlicher Zuchtwahl kann Ernst Horst bei Florian Kühner beobachten. Zunächst allerdings klärt ihn der Autor über uralte Mythen und Irrtümer in puncto Vampirismus und über die historischen Ursprünge auf. Horst staunt nicht schlecht, wie wenig eigentlich dran ist am Vampir und wie viel davon auf die Einbildungskraft von Literaten und Filmemachern wie Bram Stoker und F. W. Murnau zurückgeht. Schließlich gelangt Kühner bei seiner Beschäftigung mit dem Vampirmythos in die Gegenwart, zu eher seichten Romanen und Filmchen vor allem für kleine Mädchen, wie Horst etwas enttäuscht feststellt. Doch weil der Autor seinen Stoff stets liebevoll handhabt, liest Horst selbst diesen Teil des Bandes mit Gewinn.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de