Entre Denges et Denezy

Dokumente zur Schweizer Musikgeschichte 1900-2000
Cover: Entre Denges et Denezy
Schott Musik International, Mainz 2001
ISBN 9783795704001
Gebunden, 480 Seiten, 39,88 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Ulrich Mosch, in Zusammenarbeit mit Matthias Kassel.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 04.07.2001

Andres Briner weiß nur Gutes über diesen Band zu berichten, der nach seiner Ansicht weit über einen Katalog zur Ausstellung ihm Rahmen des 'Festes der Künste' (Sommer 2000 in St. Moritz) hinausgeht. So lobt er nicht nur die "hervorragenden Reproduktionen" in diesem Band, sondern auch die Bandbreite der Themen. Viele Beiträge hebt Briner gesondert als besonders gelungen hervor, so etwa Matthias Kessels Text zur "Überfremdungsproblematik". Gut gewürdigt sieht Briner darüber hinaus zahlreiche Solisten und Dirigenten, und er bescheinigt gleich einer ganzen Reihe von Autoren Klarheit im Denken und in der Argumentation. Auch zahlreiche in die Schweiz emigrierte Musiker sieht Briner hier berücksichtigt, wenn er auch einräumt, dass die Liste nicht vollständig ist. Als ausnahmslos interessant zu lesen lobt er darüber hinaus die Texte von vierzehn Komponisten.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet