Ed McBain

Long Dark Night

Roman aus dem 87. Polizeirevier
Cover: Long Dark Night
Europa Verlag, München 2000
ISBN 9783203800257
Gebunden, 352 Seiten, 16,62 EUR

Klappentext

Aus dem Amerikanischen von Uwe Anton.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 11.04.2000

Robert Brack führt kurz und kenntnisreich in die Geschichte des Polizeiromans ein, der in den 50er Jahren den populären Detektivroman der 30er und 40er Jahre ablöste. Ed McBain habe diese Gattung mit seinen Geschichten aus dem 87. Polizeirevier revolutioniert. Inzwischen sind bereits 50 Romane erschienen. Der "New Yorker" soll die Reihe sogar kürzlich mit Balzacs "Comédie humaine" verglichen haben. Zu "Long Dark Night", dem 48. Band, teilt Brack dem Leser nicht viel mit, doch das scheint auch nicht nötig zu sein: McBains "erzählerisches Geheimnis" offenbart sich erst, wenn man viel von ihm liest, meint Brack. Erst dann würden sich die Polizisten langsam als Charaktere erschließen.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter