DuBose Heyward

Porgy

Roman
Cover: Porgy
Manesse Verlag, Zürich 2001
ISBN 9783717519621
Gebunden, 272 Seiten, 19,43 EUR

Klappentext

Aus dem Amerikanischen übersetzt von Renate Orth-Guttmann. Mit einem Nachwort von Michael Naura. Die Erzählung von dem "Negerkrüppel" und der schönen Schwarzen, die er im Lauf eines einzigen Sommers voller Leidenschaft und Gewalttätigkeit lieben lernt und wieder verliert, ist ebenso schlicht wie anrührend. Mit "Porgy" eröffnet Heyward den Zugang zu einer Welt unverstellter Vitalität, die der puritanischen Moral zuwiderlief und sich doch neben ihr behaupten konnte. Der Roman gilt als großer Fortschritt in der Darstellung der Afroamerikaner, ist er doch das erste bedeutende Werk eines weißen Autors, das die Schwarzen nicht als komische Figuren oder unbedarfte Kinder zeigt, sondern als Menschen mit einem ernstzunehmenden sozialen Umfeld, konfrontiert mit den gleichen Problemen, mit denen sich auch Weiße auseinandersetzen müssen.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet