Die NS-Führung im Verhör

Original-Tondokumente der Nürnberger Prozesse. 8 CDs
Cover: Die NS-Führung im Verhör
Audio Verlag, Berlin 2006
ISBN 9783898135306
CD, 29,99 EUR

Klappentext

8 CDs mit 440 Minuten Laufzeit. Am 1.10.2006 jähren sich zum 60. Mal die ersten Urteilsverkündungen der Nürnberger Prozesse, mit denen das Internationale Militärtribunal gegen die Hauptkriegsverbrecher endete. Weitere Prozesse wurden von den Amerikanern in den folgenden Jahren geführt. Angesichts des heute gesicherten historischen Wissens entlarven sich viele Aussagen von damals, u.a. von Hermann Göring und Wilhelm Keitel, als kaltschnäuzige Lügen. Die Prozessverläufe mit allen Vernehmungen der Angeklagten und Zeugen wurden auf Tonträgern festgehalten. Diese in Washington liegenden Originalmitschnitte wurden erst 2005 durch die Sendung von SWR und MDR bekannt. Die auf acht Schlüsselthemen konzentrierte Produktion von Ulrich Lampen macht es erstmals möglich, die öffentliche Konfrontation der NS-Führung mit ihren Taten in historischer Echtzeit zu erleben.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.11.2006

Ein aufschlussreiches Dokument sieht Dietmar Dath in der Hörbuchausgabe der Nürnberger Prozesse gegen die NS-Hauptkriegsverbrecher. Er äußert sich zunächst kritisch über die "Mediengier nach authentischem Krimskrams" ("Führers Tagebücher, Führers Hundefutter, Führers Rasierschaum"), die mit einem Desinteresse an einem echten Verständnis des Nationalsozialismus einhergeht. So lasse sich auch die vorliegende Edition "kulinarisch" hören, ohne dass man etwas zu lernen bräuchte. Nichtsdestoweniger hält er die technisch hervorragend aufbereiteten und moderierten Aufnahmen der Verhöre für äußert "wertvoll", verdeutlichen sie doch akustisch die enge Verzahnung moralisch und intellektuell beschädigter Charaktere mit den Erfordernissen "systematischer Regierungskriminalität". Angesichts der "makabren Komik" der Auftritte von Göring und Konsorten stellt sich für Dath die Frage: "Was ist das eigentlich für ein Land, in dem diese Gestörten wüten konnten wie Höllengötter?"
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet