Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung, Band 11

1958
Oldenbourg Verlag, München 2002
ISBN 9783486565669
Gebunden, 566 Seiten, 64,90 EUR

Klappentext

Herausgegeben vom Bundesarchiv. Bearbeitet von Urlich Enders und Christoph Schawe.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.03.2002

Sehr detaillierte Auskünfte über politische Entscheidungen der Bundesregierung im Jahr 1958 erteilt nicht nur der Band mit den Protokollen von 43 Kabinettssitzungen, sondern auch Rezensent Rudolf Morsey, der in seiner langen Besprechung zahlreiche Beschlüsse und Ereignisse aufführt. Den Band, vor allem aber die Einleitung von Ulrich Enders hält er für ein "unentbehrliches" Dokument der Zeitgeschichte. Die Protokolle spielten, so Morsey, eine zentrale Rolle für das Verständnis der Nachkriegszeit und des Kalten Krieges und der wichtige Sachkommentar ergänze die oft unergiebigen Protokolle mit präzisen und abgewogenen Auslegungen. Und am Rande, so der Rezensent, erfährt der Leser auch noch, warum sich Adenauer lieber im Mercedes als im BMW befördern ließ: Diese Entscheidung beruhte nicht auf Absprachen mit dem Konzern, sondern die hatte anscheinend Adenauers Chauffeur getroffen, berichtet Morsey.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet