Die Gene

Ab 12 Jahren
Cover: Die Gene
Tessloff Verlag, Nürnberg 2001
ISBN 9783788606749
Gebunden, 48 Seiten, 8,59 EUR

Klappentext

Was ist eigentlich ein Gen? Was bedeutet das Kürzel DNS und wie werden Bakterien zu Mini-Fabriken umfunktioniert? Vererbung und Genetik sind nicht nur faszinierende Gebiete der Biologie - fast jeder Lebensbereich wird heute von den Entwicklungen der Genforschung und Gentechnik berührt. Die Wissenschaftsjournalistin Claudia Eberhard-Metzger führt durch die Welt der Gene, erklärt, wie Gentechnik funktioniert oder berichtet von Genforschern, die in die Vergangenheit reisen.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 02.03.2001

Nach Kolja Mensing handelt es sich hier um einen ganz typischen Band der "Was-ist-was"-Reihe: Wie schon die Atomphysik oder Chemie in früheren Bänden werde auch die Genetik als "weitgehend ideologiefreies Forschungsgebiet" dargestellt, wissenschaftlicher Fortschritt dabei jedoch positiv bewertet. Bei den Erläuterungen diagnostiziert Mensing zwar ein "leicht unzeitgemäßes Wissenschaftsbild" (wobei er allerdings nicht näher erläutert, was er darunter versteht), doch habe dies auch den Vorteil, dass die Texte recht verständlich sind. Begriffe wie `Proteinsynthese` oder `Gen-Farming` werden nach Ansicht des Rezensenten durchaus gut erklärt, was keine Selbstverständlichkeit sei. Die aktuellen Diskussion über die Gentechnik, wie sie derzeit die Medien beherrscht, sieht Mensing in diesem Band jedoch nur äußerst knapp aufgegriffen. Und auch die Antworten auf Fragen, was an der Gentechnik umstritten oder wichtig ist, findet der Rezensent "nicht besonders aufregend".
Mehr Bücher aus dem Themengebiet