Der neue Georges

Ausführliches Handwörterbuch Lateinisch-Deutsch. 2 Bände
Cover: Der neue Georges
Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2013
ISBN 9783534252145
Gebunden, 5092 Seiten, 129,90 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Tobias Dänzer und Thomas Baier. Der Georges ist seit Jahrzehnten ein unentbehrliches Arbeitsmittel für alle, die sich intensiv mit dem klassischen Latein beschäftigen. Das Handwörterbuch erschließt den großen Reichtum der lateinischen Sprache mit mehr als 62.000 Hauptstichwörtern, 200.000 Bedeutungsvarianten und etwa 300.000 Belegstellen. Für viele heutige Benutzer stellte die altertümliche Frakturschrift jedoch eine ernst zu nehmende Schwierigkeit dar. Die neue Ausgabe will hier Abhilfe schaffen: Das Werk wird in einer modernen, lesefreundlichen Antiquaschrift komplett neu gesetzt. Bei der Durchsicht werden zugleich sprachlich veraltete Wendungen behutsam an die heutige Sprache angepasst; Belegstellen werden nach den heutigen Standards angegeben. Damit steht der Georges in Zukunft als modernes, benutzerfreundliches Wörterbuch für Schüler, Studierende und Lehrende zur Verfügung.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 13.08.2013

"Ach Latein", seufzt Rudolf Neumaier über der Neuausgabe des Georges schön gespreizt, aber letzten Endes doch auf Deutsch, "der Erkenntnisgewinn im Durchmessen dieser Sprache delektiert immer wieder". Prompt gerät er in Feuerzangenbowle-Stimmung und erzählt Anekdoten aus seiner Internatszeit von Übersetzen ulkiger Stellen bei Petronius. Über die neue Ausgabe des Georges jedenfalls, die erste seit 1913, kann er nach erstem Blättern nur Gutes sagen, nil nisi bene sozusagen. Behutsam hätten die Bearbeiter die Einträge aktualisiert, wobei sie alles, was der stilistischen Vielfalt dient, beibelassen habe. Besonders freut sich Neumaier über die "Schnurrpfeifereien" oder die Erklärung zu "mulleus", einem roten Schuh mit hohem Absatz, den nur ein Konsul Prätor oder Kurulädil tragen durfte.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter