David Foster Wallace

Kurze Interviews mit fiesen Männern

Hörspiel. 1 CD
Cover: Kurze Interviews mit fiesen Männern
DHV - Der Hörverlag, München 2010
ISBN 9783867176859
CD, 14,95 EUR

Klappentext

1 CD, 61 Minuten. Gesprochen von Milan Peschel, Jörg Harmann und Max Hopp. Hörspielbearbeitung, Regie u. Klangkomposition: Antje Vowinckel. Willst du mal eine krasse Geschichte hören? so beginnt eine der Geschichten in den "Kurzen Interviews mit fiesen Männern". Die fiesen Männer (und Frauen) sind bei Wallace eher einsame Sprachbesessene, die ihre monströsen Macken ohne Rücksicht auf Regie und Einschaltquoten im wahrsten Sinne des Wortes vor sich ausbreiten. Und was man da zu hören bekommt, sind wahrlich unangenehme Geständnisse. Wie schon in "Schrecklich amüsant aber in Zukunft ohne mich" präsentiert sich Wallace als äußerst eigenwilliger Erzähler, der mit staunenswerter Leichtigkeit Stimmen und Register wechselt und immer für eine Überraschung gut ist.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.02.2011

Zum Nennwert darf man Töne und Sprachlagen in diesen Erzählungen von David Foster Wallace nicht nehmen. Er unternimmt die Mimikry an verschiedene "Soziolekte", jeweils - wie der Rezensent Oliver Jungen ausdrücklich feststellt - von Marcus Ingendaay und Clara Drechsler exzellent ins Deutsche gebracht. Observiert werden die Figuren und im falsch-distanzierten Zungenschlag eines Jargons der Sachlichkeit ihren oft traurigen Schicksalen überantwortet. Beeindruckend findet Jungen die "einprägsame Bildhaftigkeit" und völlig überzeugend diese Hörspielversion: die "mutig dissonante Klangkomposition" passe bestens zu diesen konsequenten Blicken in menschliche Abgründe.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de