Colum McCann

Hungerstreik

3 CDs. Gelesen von Ulrich Matthes
Cover: Hungerstreik
Marebuchverlag, Hamburg 2006
ISBN 9783936384659
CD, 19,90 EUR

Klappentext

Ungekürzte Lesung. 3 CDs, 175 Minuten Laufzeit. Sprecher: Ulrich Matthes. Auf einer Klippe in der Nähe der irischen Stadt Galway wohnt ein Junge mit seiner Mutter in einem Wohnwagen. Sein Onkel, ein IRA-Kämpfer, den der Junge nur von Fotos kennt, ist in einem nordirischen Gefängnis in Hungerstreik getreten. Der Junge sieht sich ohnmächtig mit etwas ihm Unbegreiflichen konfrontiert. Allein mit seiner Wut und seinem Schmerz, fährt er immer wieder in einem Kajak aufs Meer hinaus. Er lernt, sich gegen Wind und Wellen zu behaupten, doch das Leben hält noch eine größere Prüfung für ihn bereit.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.11.2006

"Schlichtweg meisterhaft" findet Rezensent Tobias Döring diese "Initiationsgeschichte" um einen dreizehnjährigen Jungen, der aus dem fernen Südengland den Hungerstreik seines der IRA angehörenden und im berüchtigten "Block H" inhaftierten Onkels miterlebt und zu begreifen versucht. Gebannt berichtet der Rezensent von der "Intensität", die Colum McCann gerade durch seine erzählerische Sparsamkeit heraufbeschwört, und von der allmählichen Verstrickung von Wirklichkeit und Vorstellung, die einsetzt, als der pubertierende Junge, auf der Suche nach moralischen Ankerpunkten, sich selbst im Hungerstreik imaginiert. Auch von Ulrich Matthes' Vortrag zeigt sich der Rezensent äußerst angetan, gelinge es ihm doch, McCanns Erzählrhythmus kongenial einzufangen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Stichwörter