Biblioteca Apostolica Vaticana

Schätze der abendländischen Buchkultur
Cover: Biblioteca Apostolica Vaticana
Belser Verlag, Stuttgart 2012
ISBN 9783763026210
Gebunden, 352 Seiten, 148,00 EUR

Klappentext

Einleitung von Cesare Pasini. Mit 300 Farbabbildungen. Die Biblioteca Apostolica Vaticana blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück: Schon im 4. Jahrhundert richtete Papst Silvester I. (314 335) in der Basilika des St. Johannes im Lateran eine erste Büchersammlung ein. Zwischen 1587 und 1589 erbaute Papst Sixtus V. den prächtigen Salone Sistino im Apostolischen Palast, der zur neuen Unterkunft der Bibliothek wurde. Im Laufe der Jahrhunderte sammelten die Päpste hier eine Vielzahl an Kulturschätzen, darunter viele weltweit bedeutende Handschriften, die man auf die Zeit der Antike zurück datieren kann, außerdem Münzen, Inkunabeln und Dokumente, die so für nachfolgende Generationen bewahrt werden konnten. Dieser reich ausgestattete Band gibt einen umfassenden Überblick auf die Geschichte und die Sammlungen der Vatikanischen Bibliothek und führt dem Leser die unermessliche Vielfalt und die Bedeutung der Bibliothek für das Wissen der Menschheit vor Augen.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet