Barry Millington

Der Magier von Bayreuth

Richard Wagner - sein Werk und seine Welt
Cover: Der Magier von Bayreuth
Primus Verlag, Darmstadt 2012
ISBN 9783863120290
Gebunden, 320 Seiten, 29,90 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Michael Haupt. Mit 300 Farb- u. SW-Abbildungen. Pünktlich zum Jubiläumsjahr 2013 erscheint dieses gründlich recherchierte Werk über Richard Wagner. Auf der Höhe der Forschung eröffnet Barry Millington einen neuen Zugang zu Leben und Nachleben, Werk und Inszenierung einer der einflussreichsten und umstrittensten Persönlichkeiten der Musikgeschichte. Wie die Steine in einem Mosaik fügen sich dabei die kurzen Kapitel im abwechslungsreichen Zusammenspiel von Text und Bild zu einem facettenreichen Gesamtbild. Dieses Bild wirft auch Schlaglichter auf die Personen, zu denen Wagner in Beziehung stand, die ihn beeinflussten und die er umgekehrt beeinflusste.
Breiten Raum nimmt die Rezeptionsgeschichte ein. Ausführlich geht Millington auf die 13 Opern ein, die das Herzstück von Wagners Werk darstellen. Und gerade hier kommt die Bildstärke des Buches zum Tragen: Historische Abbildungen und Fotos zeigen Inszenierungen und Bühnenbilder bis in unsere Gegenwart hinein.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.03.2013

Christian Wildhagen bespricht Barry Millingtons Wagner-Biografie "Der Magier von Bayreuth" zusammen mit Udo Bermbachs Essay "Mythos Wagner" und Dieter Borchmeyers "Richard Wagner". Während die letzteren zum Teil noch einmal alte Schlachten der Wagner-Forschung schlagen, scheint Millingtons Buch für den Laien das am besten lesbare zu sein: Viele Bilder mit historischen und aktuellen Wagner-Darstellungen begleiten einen so "wundersam entspannten Text" wie ihn wohl nur ein Brite schreiben kann, meint Wildhagen. Millington, der sich hervorragend auskennt, hat kein Problem damit, Wagner als brillanten Künstler darzustellen, zu dem eben auch Schattenseiten gehören, lobt der Rezensent.