50 Klassiker: Comics

Von Lyonel Feininger bis Art Spiegelman
Cover: 50 Klassiker: Comics
Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2004
ISBN 9783806725568
Broschiert, 272 Seiten, 19,95 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Andreas C. Knigge. Mit über 300 Farbabbildungen. Andreas Knigge stellt 50 bedeutende Comics vor, die die Geschichte der Gattung maßgeblich geprägt haben. 50 Klassiker Comics präsentiert berühmte Strips aus mehr als hundert Jahren Comic-Kunst. In jedem Kurzessay wird die Bedeutung eines Comics vorgestellt, seine besondere Ästhetik untersucht und seine Wirkung betrachtet. Auf der Faktenseite finden sich die Kurzbiografie des jeweiligen Zeichners sowie Film-, Hör- und Lese-empfehlungen. Im Anhang werden Verbindungen des Comics zum Film, zur Kunst und zur Literatur untersucht. Abgerundet wird das Buch durch ein ausführliches Glossar sowie ein Personen- und Werkregister.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 24.09.2004

Rezensent Fritz Göttler ist recht angetan von diesem Überblick über fünfzig bedeutende Comiczeichner, denn der Autor ist sein Projekt "mit großer Sach- und Detailkenntnis und mit sehr viel Sympathie" angegangen. Naturgemäß - immerhin handelt es sich beim Comic nicht nur nach Göttlers Meinung um eine originär amerikanische Kunstform - ist ein Großteil der vorgestellten Künstler aus den USA, doch auch europäische Comics - etwa französische und belgische, die das Genre "kunstverdächtig" machten - sind in der Sammlung vertreten. Ein gemeinsamer Nenner all der verschiedenen Comicstile ist die "grandiose Melancholie", findet Göttler. Der Band zeigt nach Meinung des Rezensenten auch, dass trotz aller Bezugnahme auf exotische und imaginäre Welten das Genre auch immer wieder von den "aktuellen Entwicklungen in Gesellschaft und Politik eingeholt" wird.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter