Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.
Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.
All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.
Aus dem Archiv
Links
Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.
Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Vor

Lob für den großen Fleckenteppich Berlinale

19.02.2016. Was sollen die vielen Kritikerbeschwerden über die überladene Berlinale? Als ob für die großen Medien das beschworene "Niveau des Wettbewerbs" und die "Entdeckungen in den Nebenreihen", nach denen man sich sehnt, überhaupt relevant wären. Ein Resümee der Berlinale 2016. Von Lukas Foerster

Vom Umgang mit Läsionen und Verformungen beim 'Visionary Archive' im Forum Expanded

19.02.2016. Das Visionary Archive zeigt am Beispiel von Indonesien und Nigeria, wie man mit schwer verletztem Filmmaterial umgehen kann. Von Nikolaus Perneczky

Lav Diaz' 'A Lullaby to the Sorrowful Mystery' - zweite Halbzeit

19.02.2016. Im zweiten Teil seines Wettbewerbsbeitrags bleibt der philippinische Regisseur Lav Diaz im Dschungel. Die Revolution ist gescheitert. Der Film kreist um eine Art Nullpunkt der modernen philippinischen Geschichte. Von Lukas Foerster

Erzählt von der Gewalt in Mexiko: Tatiana Huezos 'Tempestad' (Forum)

19.02.2016. Mit ihrer Dokumentation gibt Tatiana Huezo grausam misshandelten Frauen eine Stimme, die im eigenen Land nicht gehört werden. Von Thekla Dannenberg

Lav Diaz' 'A Lullaby to the Sorrowful Mystery' - ein Halbzeitbericht

18.02.2016. Gute acht Stunden dauert der Wettbewerbsbeitrag von Lav Diaz über den philippinischen Unabhängigkeitskriegs. Hier ein Halbzeitbericht. Von Lukas Foerster

Auf Herbergssuche zwischen China und Burma: die vom Krieg vertriebenen Ta'ang in Wang Bings Doku (Forum)

18.02.2016. Von der Nachrichtenlage überrascht und gänzlich unvorbereitet begleitet der Dokumentarfilmer Wang Bing Mitglieder der Ta'ang an der zu China auf ihrer Flucht vor dem Krieg mit dem burmesischen Militär. Von Nikolaus Perneczky

Der Mensch verliert sich: Thomas Vinterbergs 'Kollektivet' (Wettbewerb)

18.02.2016. Der Architekt Erik und seine berühmte Fernsehfrau Anna, erben eine Villa, die für sie allein viel zu groß wäre. Also holen sie sich lauter fantastische Menschen ins fantatische Haus. Von Thekla Dannenberg

Machen keine Gefangenen: Die japanischen Indies in der Forumsreihe Hachimiri Madness

18.02.2016. Kein Geld, keine Crew? Eine Reihe mit japanischen Independentfilmen der achtziger Jahre setzt ein ergreifendes Denkmal für alle Loser dieser Welt. Von Lukas Foerster

Hält spielerische Halbdistanz: Serpil Turhans Porträtfilm 'Rudolf Thome – Überall Blumen' (Forum)

17.02.2016. Keine Hommage. Serpil Turhans Porträtfilm über Rudolf Thome zielt auf die Differenz zwischen Dokumentarischem und Fiktionalen, nicht auf die großen, letzten Enthüllungen. Von Lukas Foerster

Ohne Kompass: Filme über die Inuit und vom Amazonas in der Reihe 'Natives'

17.02.2016. "Qapirangajuq" von Ian Mauro und Zacharias Kunuka führt uns in die Welt der Inuit, findet aber keine Bilder für seine Erzählung. Ciro Guerras "El abrazo de la serpiente" erzählt dafür höchst spannend vom Kampf eines Schamanen am Amazonas gegen westliche Forscher. Von Thekla Dannenberg

No peace, no pussies: Spike Lees 'Chi-Raq' (Wettbewerb)

17.02.2016. Nach dem Tod eines kleinen Mädchens bei einem Shoot-out haben die Frauen auf der Southside Chicagos die Nase voll und organisieren einen Sexstreik gegen die Gewalt. Von Thekla Dannenberg

Komplett entortet: Rafi Pitts 'Soy nero' (Wettbewerb)

16.02.2016. Rafi Pitts begleitet seinen Protagonisten über drei Etappen auf seinem Weg zur amerikanischen Staatsbürgerschaft. Von Lukas Foerster

Metaphysisches Stationendrama: Yang Chaos 'Crosscurrent' (Wettbewerb)

16.02.2016. Eine Reise den Jangtsekiang hinauf, bei der Land und Wasser, Gegenwart und Vergangenheit, Dies- und Jenseits ineinander zerfließen. Von Nikolaus Perneczky

Terror pur: Kiyoshi Kurosawas 'Creepy' (Special)

16.02.2016. Kiyoshi Kurosawa schmiedet virtuos völlig harmlose Bilder zu Folterwerkzeugen um. Von Lukas Foerster

Auf dem Weg nach Syrien: Rachid Boucharebs 'La Route d'Istanbul' (Panorama)

16.02.2016. Ein Mädchen aus der belgischen Provinz verliebt sich in einen Muslim und macht sich mit ihm auf den Weg nach Syrien. Die Mutter bekommt hin und wieder eine SMS: Bin in der Türkei. Werde heiraten. Mein Name ist jetzt Oum Sana. Von Thekla Dannenberg

Zieht die Vorhänge nicht auf: Danis Tanovics 'Death in Sarajewo' (Wettbewerb)

15.02.2016. Ein Hotel in Sarajewo, ein französischer Ehrengast, ein Streik, das Vermächtnis Gavrilo Princips, eine große Familie und ein Mord. Dies alles und mehr verwebt Danis Tanovic und bleibt dabei doch unspezifisch. Von Nikolaus Perneczky

Aus der blondierten Mitte der Gesellschaft: Anne Zohra Berracheds '24 Wochen' (Wettbewerb)

15.02.2016. Eine Kabarettistin muss sich der Frage stellen, ob sie ihr Kind mit Down-Syndrom bekommen will oder abtreibt. Von Lukas Foerster

Geben die Kamera aus der Hand: Die Forumsfilme 'And-ek Ghes' und 'Les Sauteurs'

15.02.2016. Ein Film über Roma, ein Film über afrikanische Flüchtlinge, die auf den Sprung nach Spanien warten - beide Male übergeben die Regisseure die Kamera ihren Protagonisten, die das Bild mitgestalten, das sich die Welt von ihnen machen soll. Von Thekla Dannenberg

Strotzt von Partikularität: Ted Fendts 'Short Stay' (Forum)

15.02.2016. Über das ereignislose Sozialleben eines Anti-Bartleby aus New Jersey. Von Nikolaus Perneczky

Erzählt von der Liebe mit 17: André Techinés 'Quand on a 17 ans'

15.02.2016. Zwei jugendliche Außenseiter in der Provinz und eine Mutter: André Techiné zeigt mit großer Eleganz und Delikatesse verstohlene Blicke, gestohlene Berührungen und die vor Verlangen berstenden Körper. Von Thekla Dannenberg

Verneigt sich zu ehrfurchtsvoll vor dem Wort: Ivo M. Ferreiras 'Cartas da guerra' (Wettbewerb)

14.02.2016. Ein filmischer Essay zu Antonio Lobo Antunes' Briefen aus dem Krieg in Angola. Von Thekla Dannenberg

Spielräume in der Wüste: Avi Mograbis 'Between Fences' (Forum)

14.02.2016. Avi Mograbi und Chen Alon dokumentieren einen Workshop für Flüchtlinge im israelischen Internierungslager Holot. Von Thekla Dannenberg

Installative Bewegtbildarbeiten von Wu Tsang, Jen Liu und Kader Attia im Forum Expanded

14.02.2016. Wu Tsang lässt den Dichter Fred Moten tanzen, Jen Liu untersucht den Zusammenhang zwischen Kulturrevolution und Würstchenproduktion. Kader Attia erforscht den Komplex Psychiatrie und außerwestliche Weltanschauungen. Von Nikolaus Perneczky

Kleines Kinowunder: Philip Scheffners 'Havarie' (Forum)

14.02.2016. 13 Algerier in einem Schlauchboot auf dem Meer, dreieinhalb Minuten gefilmt vom Passagier eines Kreuzfahrtschiffes - das ist genug Material für Philip Scheffner, die globalen Verstrickungen auszubreiten, in die die "Flüchtlingskrise" eingebettet ist. Von Lukas Foerster

Beherrscht die Kunst der Zeitmodulation: Mia Hansen-Løves 'L' avenir' (Wettbewerb)

14.02.2016. Isabelle Huppert ist die wunderbare Heldin in einer Welt, in der nach einer Trennung zu allererst der Verbleib des Schopenhauer-Bands geklärt werden muss. Von Lukas Foerster

Logischer Endpunkt aller Zivilisation: 'City of Jade' von Midi Z (Forum)

14.02.2016. Ein Dokumentarfilm über die Jadegräber im Norden Myanmars und einen Onkel, der vom großen Fund träumt. Von Lukas Foerster

Metapher für Europa: Lampedusa in Gianfranco Rosis 'Fuocoammare' (Wettbewerb)

13.02.2016. Gianfranco Rosi zeigt das harte Leben auf Lampedusa - für die Einheimischen und für die Flüchtlinge, die es lebend auf die Insel schaffen. Von Thekla Dannenberg

Weniger sonderbar als andere Côté-Filme: Denis Côtés 'Boris sans Béatrice' (Wettbewerb)

13.02.2016. Denis Côté führt seinen eitlen, stinkreichen Helden an der Nase herum, bis dem die Tränen kommen. Von Nikolaus Perneczky

Wie filmt man Hässlichkeit? Arabische Filme von Avo Kaprealian und Tamer El Said (Forum)

13.02.2016. Avo Karealian filmt in "Houses without Doors" den syrischen Bürgerkrieg aus seinem Fenster. In Tamer El Saids Film "In the Last Days of the City" schließt die Trauer über die verlorenen Träume des ägyptischen Frühlings nahtlos an die Trauer über die verlorene Jugend. Von Thekla Dannenberg

Gespür für Physiognomien: Jeff Nichols 'Midnight Special' (Wettbewerb)

13.02.2016. Jeff Nichols Wettbewerbsbeitrag "Midnight Special" sucht nach einem Geburtshelfer für das Licht. Von Lukas Foerster
Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Vor

Archiv: Außer Atem: Berlinale Blog

2016123456789101112201512345678910111220141234567891011122013123456789101112201212345678910111220111234567891011122010123456789101112

Aktuelle Stichwörter