Zhang Jie

Zhang Jie, geboren 1937, studierte Volkswirtschaft und veröffentlichte nach der Kulturrevolution ihre ersten Erzählungen, mit denen sie sogleich Aufsehen erregte. Sie schreibt über die Umwälzungen der Modernisierung und über das Schicksal der Frauen, wobei sie auch ironische Töne anschlägt. Sie gehört zu den bekanntesten Schriftstellerinnen Chinas.

Zhang Jie: Abschied von der Mutter. Roman

Cover: Zhang Jie. Abschied von der Mutter - Roman. Unionsverlag, Zürich, 2000.
Unionsverlag, Zürich 2000
Aus dem Chinesischen von Eva Müller. Mit unerbittlicher Ehrlichkeit erzählt Zhang Jie über ihre Unfähigkeit, von der Mutter Abschied zu nehmen. Durch Krieg, Hunger und die Wirren der Revolution stützten…