Buchautor

Wilhelm Heinse

Rubrik: Literatur, Stichwort: Kunsttheorie
Johann Jakob Wilhelm Heinse, eigentlich Johann Jakob Wilhelm Heintze, 1746 in Langewiesen/Thüringen geboren und 1803 in Aschaffenburg gestorben, war ein deutscher Schriftsteller, Gelehrter und Bibliothekar. 1776/77 veröffentlichte Heinse im Deutschen Merkur seine Briefe, in denen er sich von Johann Joachim Winckelmann und dessen Ansichten über Kunst abwendete. 1780 brach Heinse zu einer dreijährigen Italeinreise auf. Heinse verarbeitet seine Eindrücke in seinem Roman Ardinghello, den er 1786 veröffentlichte. Im September 1783 kehrte er wieder nach Deutschland zurück. Nach einer Idee des Maler Müllers sollte in Deutschland unter der Leitung Heinses eine kulturelle Zeitschrift entstehen. Da sich das Projekt aus Kostengründen nicht realisieren ließ, ging Heinse nach Düsseldorf. Dort bekam er 1786 eine Anstellung als Vorleser des Mainzer Erzbischofs, Kurfürst Friedrich Karl Joseph von Erthal. Später avancierte Heinse zum erzbischöflichen Bibliothekar. (nach Wikipedia)
Bücher auf
Rubrik: Literatur, Stichwort: Kunsttheorie - Keine Ergebnisse